Würzburg

Ja, die Überschrift klingt hart, ist aber so. Angeblich entchlortes Wasser von geschlossenen Schwimmbädern wegen einer selbst herbeigeführten Energiekrise wird benutzt, um Pflanzen in Parks und anderen Grünanlagen zu bewässern. Doch was mit den anderen Giftstoffenist, welche ins Grundwasser fließen, teilte man nicht mit und verweigerte eine presserechtliche Auskunft.

FOTO: FUNKHAUS WÜRZBURG

Unser befreundetes Magazin „Barbarossa Zeitgeschehen“ machte uns darauf aufmerksam. Denn es gilt nicht nur das Wasser aus den Schwimmbecken zu entchloren, denn auch andere Giftstoffe befinden sich in diesem. Für die Pflanzen teilweise tödlich, für den Menschen aufgrund des Versickerns in das Grundwasser gesundheitsschädlich.

„In Würzburg werden ab Montag die Parks und städtischen Anlagen mit dem Wasser des derzeit geschlossenen Hallenbads Sandermare bewässert. Wie die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) mitteilt, werde das Wasser aus den Schwimmbecken abgepumpt und vom Chlor befreit, bevor es zum Gießen verwendet wird. Der WVV zufolge handelt es sich um gut 500 Kubikmeter – also 500.000 Liter – Wasser“, schreibt der Bayerische Rundfunk. Sicherlich soll damit auch die Klima-Propaganda vorangetrieben werden.

FOTO: FUNKHAUS WÜRZBURG

Wir fragten bei der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH nach:

  1. Die Hallenbäder werden doch eh wieder aufgefüllt und das Wasser stammt aus einem Kreislauf, in welchem es zurückgeführt worden wäre. Wo ist da der Unterschied?
  2. Auch wenn es entchlort wird, gibt es doch die Nebenprodukte Trichloramin und Cyanogenchlorid, sowie weitere Stoffe. Was passiert mit diesen Stoffen?
  3. Welche Energiekosten entstehen für die Aufbereitung des Wassers?
  4. Welche zusätzlichen Kapazitäten, Ressourcen und ggf. Werkzeuge und Einrichtungen wurden benötigt, um das Wasser aufzubereiten.

Eine Antwort erhielten wir nicht. Grund zur Annahme, dass es sich entweder um eine politisch motivierte Fake-Aktion handelt oder dass hier tatsächlich Mensch und Natur mit Giftstoffen gefährdet werden. Wir fragten natürlich auch bei der Stadt Würzburg nach, denn die müssen ja wissen, was bei ihnen ins Grundwasser gekippt wird. Doch offenbar interessiert es dort niemanden. Vom Leiter der Pressestelle, Christian Weiß, erfuhren wir:

„Auch wenn wir gemäß § 4 des bayerischen Pressegesetzes und einschlägiger Urteile zur Beantwortung verpflichtet sind, können wir auch nur Auskunft geben, wenn wir der richtige Ansprechpartner sind. Wenden Sie sich deshalb bitte an den Betreiber des Bades.“

Ist dies der Beginn eines möglichen Umweltskandals? Wir bleiben dran und werden das genau beobachten.

Newsletteranmeldung

Werbung

Proplis Ur-Tinktur

Sag Tschüss zur Sommergrippe, Bakterien, Akne, Warzen, Hautkrankheiten & vielem mehr! ☀️

Die heilende Kraft des Bienenstocks für jede Hausapotheke ist Propolis für Kinder, Tiere & Erwachsene! 👨‍👨‍👧‍👦

Propolis Ur-Tinktur nur 14,90€ aus Deutschland!

Auf wasserbasis ohne Alkohol, was es zum Allrounder für die ganze Familie macht.

Das stärkste Antibiotika kommt aus der Natur – Propolis ist eine von Bienen hergestellte harzartige Masse mit antibiotischer, antiviraler & antimykotischer Wirkung.

Den enthaltenen Polyphenolen besitzen nachweislich antibakterielle, desinfizierende & antiseptische Eigenschaften mit antientzündliche & wundheilungsfördernde Wirkung gegenüber krankheitserregenden Bakterien.

Die enthaltenen Vitamingruppen B, C & E tragen als natürliche Antioxidantien freie Radikale abzufangen & zu neutralisieren.
Dadurch stärkt es Dein Immunsystem.

‼️Spare 15% mit Code: Raven15 ‼️

Einsteiger-Set:
▶️ Hier bestellen!
Einzelne Tinktur:
▶️ Hier bestellen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert