Kind Maske Corona

Ab Mittwoch gilt eine Maskenpflicht an allen weiterführenden Schulen, um den Infektionsschutz weiter zu stärken. Der Senat hat auf seiner heutigen Sitzung auf Vorlage von Bildungssenatorin Sandra Scheeres beschlossen, die 250 000 Schülerinnen und Schüler an den weiterführenden Schulen mit einem Kontingent von insgesamt 8,3 Millionen Mund-Nasen-Schutzmasken zu versorgen. Zudem steht für das gesamte Dienstpersonal an Schulen, das sind 50.000 Personen, ein Kontingent von 1,75 Millionen Mund-Nasen-Schutzmasken bereit. Hinzu kommt für das Dienstpersonal noch ein Kontingent von 100 000 Filtermasken, die auch als FFP2-Masken bekannt sind. Diese Kontingente können bei Bedarf in Anspruch genommen werden. Natürlich können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte weiter auch auf ihre eigenen Masken zurückgreifen. Die Auslieferung der Masken-Kontingente erfolgt sukzessive auch noch bis in die nächste Woche. Zudem befinden sich in den Bezirksämtern noch Restbestände von Mund-Nasen-Schutzmasken, die die Senatsverwaltung für Gesundheit dorthin ausgeliefert hat und die ebenfalls noch für die Schulen zur Verfügung stehen.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Mit der Bereitstellung dieser Masken-Kontingente zeigen wir unseren Schulen deutlich, dass wir sie in dieser Situation nicht allein lassen. Es geht um einen verbesserten Infektionsschutz für unsere Schülerinnen und Schüler sowie für das gesamte Dienstpersonal. Die Dienstkräfte vor Ort in den Schulen leisten derzeit Außerordentliches.“

Berlin trägt dem Befund Rechnung, dass die Infektionszahlen gerade in der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen bedingt durch die Herbstferien gestiegen sind. Für die Masken-Kontingente stellt das Land Berlin insgesamt mehr als 3,2 Millionen Euro bereit. Wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern auf Schulhöfen eingehalten werden kann, können die Schülerinnen und Schüler die Mund-Nasen-Bedeckungen dort abnehmen.

Newsletteranmeldung


Werbung

Perfekte Krisenvorsorge
Perfekte Krisenvorsorge

9,99 €** 19,95 €

Sonderausgabe in anderer Ausstattung

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Heute schon an morgen denken:
Was Sie heute tun sollten, um morgen nicht zu den Krisenverlierern zu gehören!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

Versandkostenfrei beim Koppverlag innerhalb Europas bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.