Messer

Wie dpa mit Bezugnahme auf Polizeimeldungen berichtet, kam es am Wochenende zu fünf Messerstechereien in Berlin, die alle samt Verletzungen nach sich zogen. Dabei sagt die Nachrichtenagentur, dass keinerlei Hintergründe zu den Taten bekannt seien. Dies ist jedoch eine Falschmeldung.

Für Skandalmeldungen reichen Messerstechereien in der politisch instrumentalisierten Propagandapresse immer aus. Die wahren Hintergründe werden dabei jedoch tunlichst verschwiegen. Bei einem Fall in Berlin-Lichtenberg bietet die dazugehörige Polizeimeldung ausnahmsweise Aufklärung. Bei den Tätern handelt es sich um Ausländer. Entgegen der Behauptungen der dpa konnte man dieser und den übrigen Polizeimeldungen (Stand 12:52 Uhr) jedoch weitere Erkenntnisse entnehmen. So wurde dort explizit der Tathergang geschildert und auch die etwaige Intention der Messerstecher, zum Beispiel ein Überfall.

Was aber in gewohnter Weise bei den meisten Meldungen auch von der Berliner Polizei aus verschwiegen wird, ist dass es sich bei den Tätern allesamt um Ausländer handelt, wie Stefan Raven News recherchieren konnte. dpa und die Polizei berichten bei den Personenbeschreibungen dagegen fast ausschließlich um das Alter der betreffenden Personen. Gleichzeitig brannten auch dieses Wochenende in Berlin wieder mehrere Fahrzeuge. Welchem Täterkreis das zuzuordnen ist, kann man sich denken.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert