Corona Schule

++ Digitales Lernen muss sicher sein in Berlin

++ Müller und Geisel müssen ihrer Verantwortung gerecht werden

Dirk Stettner, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Wie sollen Eltern, Schülerinnen und Schüler Vertrauen in das Krisenmanagement gewinnen, wenn die Schulcloud zum Start des Home-Schooling selber zur Krise wird? 

Uns erreichen nach dem gestrigen Ausfall viele Eltern-Beschwerden. Sie sind genervt, dass nicht mal das klappt. Viele Lehrer sind vor lauter Frustration dazu übergegangen, ihre Aufgaben per Email zu versenden. Dabei hatte Scheeres noch am Montag versprochen, unsere Schulen seien auf den Lockdown gut vorbereitet. 

Die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Da ist auch keinem geholfen, wenn Frau Scheeres wieder einmal die Schuld bei anderen sucht. Die Leistungsfähigkeit des Systems hätte zuvor geprüft und entsprechend vergrößert werden müssen. Eine Generalprobe wäre notwendig gewesen. Auch der Aufbau von Parallel-Strukturen ist unterblieben. Das haben wir seit Monaten immer wieder gefordert und das nicht erst seit Ausbruch der Pandemie – passiert ist leider nichts.

Verantwortlich sind der Regierende Bürgermeister Michael Müller und der für die IT zuständige Senator Geisel. Weder Senatorin Scheeres noch die beiden Staatssekretärinnen Smentek und Stoffers sind nachweislich der Aufgabe gewachsen. Ständige Prosa schafft keine sichere, digitale Lernumgebung. Berlin braucht pandemiesichere Schulen und stabile digitale Lehr- und Lernmöglichkeiten.

Die Bildung unserer Kinder ist keine Nebensache, die nachweislich ungeeignetem Personal überlassen werden darf. Die CDU-Fraktion erwartet, dass der Regierende Bürgermeister die Sicherheit unserer Kinder und ihrer Bildung endlich ernst nimmt und zur Chefsache macht.“

Newsletteranmeldung


EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.