Adventskranz

In der Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich jedes Jahr zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen. Wer hilfreiche Tipps zum sachgemäßen Umgang mit Wachskerzen und Adventskränzen beachtet, kann die Brandgefahr erheblich reduzieren.

Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen sagte anlässlich der Brandgefahren in der Weihnachtszeit: „Diese Art von Bränden zeigt, dass die Menschen in Berlin mit dem entsprechenden Wissen selbst für Sicherheit sorgen und aktiv zur Gefahrenreduzierung beitragen können. Uns ist es als Berliner Feuerwehr deshalb wichtig, dass Sicherheitstipps zum Brandschutz gefestigt werden. Wer diese leicht zu merkenden Hinweise beachtet und sich besonnen verhält, geht mit gutem Beispiel voran.“

In nur drei Minuten entsteht ein Zimmerbrand

Die Berliner Feuerwehr demonstrierte heute im Hof der Feuerwache Mitte anhand einer Zimmerattrappe, wie schnell die Flammen eines brennenden Adventskranzes auf Möbel und Gegenstände übergreifen. Innerhalb von nicht einmal drei Minuten kann sich ein Vollbrand entwickeln, der nicht mehr mit hausüblichen Kleinlöschgeräten wie dem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen ist.

Mit leichten Kniffen sicher durch die Weihnachtszeit

Insbesondere zum Ende der Weihnachtszeit sind Tannenzweige durch die Zimmerluft ausgetrocknet und dadurch leicht entzündlich. Wichtig sind vor allem eine ständige Beobachtung der Kerzen sowie eine feuerfeste Unterlage und Abstand zu brennbaren Gegenständen. Es ist sinnvoll, Tannengrün regelmäßig zu befeuchten und heruntergebrannte Kerzen zu ersetzen.

Oftmals genügen nur wenige Sekunden der Unachtsamkeit. Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch selbst gelöscht werden, alarmieren Sie den Notruf 112.

Sicherheitstipps zur Advents- und Weihnachtszeit finden Sie zusammengefasst auf der Website der Berliner Feuerwehr:

https://www.berliner-feuerwehr.de/ihre-sicherheit/saisonale-informationen/vorweihnachtszeit-sichere-zeit/

Newsletteranmeldung

Werbung

Vir-Ex-Vita

VIR-EX VITA nach Dr. DoeppAusleitung mutlipler Schadstoffen von Impfungen. 💉💉

Dr. Doepp über die Coronakrise:

«Es ist nach allen Unterlagen, die ich habe, ein Fake. Dahinter stecken ganz andere Interessen. Die Maske ist ja reiner Blödsinn, das ist eine Versklavung der Menschheit. Es wäre ohne weiteres möglich, ohne Impfungen das Ganze zu beenden.“
Und diese Aussage machte ihn zum
„Verschwörungstheoretiker“ 😏

Dr. Doepp hat aus seiner jahrzehntelangen Erfahrungen als Naturmediziner eine Rezeptur entwickelt, die mithelfen kann, Inhalte von Impfstoffen aus dem Körper zu leiten.
Dieses ist für alle Menschen, die sich in guten Glauben haben Impfen lassen und nun unter Nebenwirkungen leiden bzw. die sich vor eventuelle Nebenwirkungen schützen möchten.

Auch für Ungeimpfte ist das Elixier von hoher entgiftender Wirkung und daher sehr empfehlenswert.
Somit hast Du Dein Schutzschild gegen das, was gerne „Viren“ genannt wird🛡

👉Dein VIR – EX VITA 💪❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.