Schwul

Die verschwörungsideologische Tageszeitung Welt berichtet auf ihrer Internetseite von einem Höchststand, welcher bei homofeindlichen Angriffen in dem doch eigentlich so bunten Berlin erreicht wurde. Dabei ist sie für ihre Verhältnisse überraschend ehrlich, aber verschweigt natürlich wieder Realitäten.

Lassen wir einmal das Gerede und die ganzen Informationen über Studien und wer die in Auftrag gegeben hat außen vor und konzentrieren uns auf die Zahlen. Denn natürlich weiß man ohne Hellseher zu sein, woher diese Angriffe stammen. Einerseits wird schon Kindern Homosexualität als Lebensziel schmackhaft gemacht, auf der anderen Seite holt man sich aber zahlreiche Kriminelle (jawohl, Kriminelle) ins Land, die aus Kulturen kommen, wo Homosexualität verpönt ist.

Wir zitieren hierzu kurz die Welt: „Auch die Staatsangehörigkeit der ermittelten Tatverdächtigen wird in den polizeilichen Statistiken erfasst. Zwischen 2010 und 2021 hatten 69,3 Prozent die deutsche Staatsbürgerschaft. Unter Berliner Einwohnern trifft dies auf 79,1 Prozent zu, nichtdeutsche Staatsangehörige sind demnach überrepräsentiert. Nach Deutschen folgen türkische (5,5 Prozent), syrische (2,8 Prozent) und polnische Tatverdächtige (2,6 Prozent). Bei 3,5 Prozent der Tatverdächtigen wurde die Staatsangehörigkeit als „unbekannt“ angegeben.“

Immerhin ein Funken Ehrlichkeit, aber doch so viel verdeckte Lüge. 78,1 Prozent der Berliner sind vielleicht laut Pass deutsche Staatsbürger, aber dennoch sind die Meisten von diesen 79,1 Prozent auch Migranten. Und das ist auch bei den 69,3 Prozent der Täter so, die deutsche Staatsbürger sein sollen. Jedoch, wenn man wie wir täglich die „Polizei“meldungen aus Berlin betrachtet, sieht man, dass es sich um Araber, Türken und dergleichen handelt. Vor allem Neukölln ist bei diesen Taten mit Abstand der größte Brennpunkt.

Auch hier zeigt sich, dass es sich bei den wirren Geistesexperimenten und gescheiterte Ideologien von Linksextremisten handelt. Gewaltaffine junge Männer als Bereicherung in einer Gesellschaft, wo wir gefühlt einen Schritt vor Quotenschwulen in Führungsetagen sind. Das funktioniert genau so wenig wie andere kunterbunte Träume von den Phantasten aus dem linksextremen Kindergarten.

Wie mein Vater einst sagte: Beides geht nicht. Man muss sich für eines entscheiden. Ob das dann richtig ist, wird man sehen – sofern man es nicht schon hat.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert