Kai Wegner

Die digitale Plattform Lernraum Berlin hat zum Schulstart erneut mit technischen Problemen zu kämpfen. Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner

„Das technische Unvermögen des Senats steht symptomatisch für die verkorkste rot-rot-grüne Bildungspolitik. Während andere Bundesländer den Heimunterricht meistern, scheitert Berlin an der technischen Umsetzung. Wegen des Infektionsgeschehens müssen wir Eltern und Schülern derzeit wieder viel Verantwortung übertragen. Da sollte es das mindeste sein, dass in dieser Phase der Lernraum Berlin für alle Nutzer problemlos erreichbar ist.

Häusliches Lernen braucht eine stabile digitale Grundlage. Spätestens nach den Problemen zu Beginn des Lockdowns ist ein funktionierendes Homeschooling eine Pflicht des Senats. Seit dem ersten Lockdown ist viel Zeit verstrichen, die die SPD-Bildungssenatorin nicht genutzt hat. Schulen und Eltern werden einmal mehr allein und im Stich gelassen.

Ich erwarte, dass die Bildungsverwaltung jetzt endlich ihre Hausaufgaben erledigt. Wenn die Schulen geschlossen sind, müssen digitale Lernplattformen offen sein. Die verlässliche Bildung unserer Kinder gehört endlich ganz nach oben auf die Agenda.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.