BER Flughafen

++ CDU-Fraktion von Personalentscheidung nicht überzeugt             

Christian Gräff, CDU-Obmann im parlamentarischen BER-Untersuchungsausschuss, und Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklären:  

„Sowohl das Verfahren als auch die Bestellung der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft FBB überzeugen die CDU Fraktion bisher nicht. Die größte Herausforderung ist neben der finanziellen Restrukturierung der Gesellschaft vor allem das Business Development. Hier geht es jetzt darum, neue Fluggesellschaften und Langstrecken für den BER zu gewinnen. Dafür bedarf es auch eines persönlichen Netzwerks.

Da Frau von Massenbach bisher vor allem im Finanzbereich von Flughafengesellschaften tätig gewesen ist, muss sie sich im Bereich der Geschäftsentwicklung Unterstützung holen und zeigen, dass sie dieser Herausforderung gewachsen ist. Dies ist schon deshalb von besonderer Relevanz, da die Konkurrenz nicht schläft und der Flughafen Düsseldorf den BER gerade erst bei Flugverbindungen überholt hat.

Diese Entwicklung verfolgen wir mit Sorge. Sie hat Auswirkungen auf die Berliner Wirtschaft und Arbeitsplätze wie in der Messe, dem Tourismus, Einzelhandel und Dienstleistungen. Die CDU Fraktion wird die nächsten Schritte von Frau Massenbach dahingehend kritisch begleiten, ob sie sich für diese Aufgabe bewährt.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert