Franziska Giffey

Berlin platzt aus allen Nähten. Es gibt weder genügend Wohnraum (auf Bestreben der rot-roter-amGrünsten-Regierung, muss man sagen), noch gibt es freie Unterkunftsmöglichkeiten für Flüchtlinge. Mit der Aufnahme von Ukraine-Flüchtlingen – darunter auch Männer mit samt Porsche – kollabierte das Land quasi. Nun wurde beschlossen, 2023 sollen noch 300 Syrer aus dem Libanon kommen.

Im Rahmen der seit dem Jahr 2021 bestehenden Zusammenarbeit mit dem Schleusungshilfswerk der Vereinten Nationen werden syrische Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen, die aufgrund vermeintlicher besonderer Schutzbedarfe im Libanon nicht ausreichend versorgt werden könnten. So kamen bislang 209 Menschen nach Berlin, darunter einige Kinder mit ausgeprägter Hörbeeinträchtigung oder von Gewalt bedrohte Frauen, die im Libanon nicht sicher waren. Wie viele davon Männer waren, wird nicht erwähnt.

Newsletteranmeldung

Werbung

Cannasan GOLD von Waldkraft

Cannabis als ganze Pflanze wird schon seit langer Zeit verwendet: Bereits vor 2.500 Jahren wurde es in China geraucht. Das besagt eine Studie, die im Fachblatt Science Advances veröffentlicht wurden. Seit dieser Zeit wissen Menschen um die Heilkräfte dieser außergewöhnlichen Pflanze. Cannabis enthält THC, einen Stoff, der süchtig machen kann, kaum jedoch bekannt ist das CBD, welches ebenfalls in der Cannabis-Pflanze enthalten ist.

Auch das goldene Cannasan bekommt ihr in gewohnter Waldkraft-Qualität:

🌿 aufwändig entwachst
🌿frei von GMO (gentechnisch modifizierte Organismen)
🌿frei von schädlichen Rückstände (Schwermetalle, Pestizide, etc.)
🌿Labor-geprüft
🌿100% EU-zertifizierter Hanf

👉Weitere Goldene Produkte von Waldkraft

Mit dem Gutscheincode: Raven bekommen alle Neukunden 10% auf die Bestellung.

Ein Gedanke zu „Nicht voll genug: Berlin will syrische Flüchtlinge mit Schutzstatus im Libanon aufnehmen“
  1. Du wirst nichts besitzen.
    Ich weiß, ich wiederhole mich. Also werden wir auch keine eigene Wohnung oder gar Haus besitzen. Ich habe einen schlimmen Verdacht.
    Das Land soll so vollgestopft werden mit Menschen, damit die linksextreme Regierung sagen kann, nun gäbe es keine andere Möglichkeit mehr als zu enteignen und dann Zwangseinweisungen in „zu große“ Wohnungen zu befehlen. Natürlich gibt das dann Mord und Totschlag, es würde das Ende der Zivilisation bedeuten, und die Chancen für die Deutschen stünden dabei schlecht, stünden ihnen doch Millionen meist kampferprobter und religiös rechtgeleiteter „junger Männer“ gegenüber.
    Mit anderen Worten: geplanter Genozid an den Deutschen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.