Corona Impfung

AfD-Fraktionschef Georg Pazderski hat die Grundrechteeinschränkung für Nicht-Geimpfte kommentiert:

„Die AfD lehnt Lockerungen ausschließlich für Geimpfte ab. Grundrechte gelten für alle und dürfen nicht durch fragwürdige gesundheitspolitische Vorgaben ausgehebelt werden. Darum fordern wir ein sofortiges Ende aller Freiheitbeschränkungen ohne Bedingungen. Freie Bürger müssen eigenverantwortlich entscheiden und handeln dürfen  – ohne staatliche Bevormundung.  

Hinzu kommt, dass Bund und Länder Deutschland in ein undurchschaubares Impfchaos geführt haben: Mangelwirtschaft, Desorganisation und Angst vor möglicherweise unsicheren Impfstoffen bestimmen den Alltag. Niemand wagt noch eine Prognose, ob und wann selbst diejenigen, die dazu bereit sind, überhaupt geimpft werden. Alleine deswegen verbietet sich die Verquickung von gesetzeswidrigem Freiheitentzug und Impfen auf freiwilliger Basis.   

Wir fordern stattdessen endlich eine nationale Impfstrategie wie in den USA, Großbritannien und Israel, losgelöst von lähmenden EU-Zwängen. Jeder der geimpft werden will, muss dazu die Möglichkeit haben – und zwar jetzt, nicht 2023 oder noch später. Und wer sich aus persönlichen Gründen gegen eine Impfung entscheidet, darf dadurch keine Nachteile haben. Freiheit ist unteilbar.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.