Strafanzeige

Der AfD-Abgeordnete Thorsten Weiß hat Strafanzeige gegen die Freie Schule Kreuzberg gestellt. Die Schule hatte zuvor ihre Grundschüler aufgefordert, sich am linksradikalen Aufmarsch gegen die Räumung der Liebigstraße 34 zu beteiligen:

„Aus extremistisch-ideologischer Überzeugung Kinder vorsätzlich der Gefahr auszusetzen, sich am frühen Morgen unter einen gewaltbereiten linken Mob zu mischen, ist unverantwortlich. Nach meiner Einschätzung ist hiermit der Tatbestand der Kindeswohlgefährdung vollumfänglich erfüllt. Wir fordern daher, den hierfür verantwortlichen Lehrern den weiteren beruflichen Umgang mit Kindern zu untersagen und die Schule, die auf ihrer offiziellen Internetseite zu dem perfiden Vorhaben aufgerufen hatte, zu schließen.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.