Kai Wegner

Angesichts steigender Corona-Zahlen in Berlin erklärt der Vorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

“Die Corona-Zahlen in Berlin steigen in vielen Bezirken stark an. Die Lage darf jetzt nicht außer Kontrolle geraten. Die Berliner Wirtschaft steht bereits mit dem Rücken zur Wand. Einen zweiten Lockdown müssen wir mit aller Entschiedenheit verhindern. Es geht um den Schutz der Gesundheit vor Corona und um die Sicherung von Arbeit und Existenzen.

Die allermeisten Berliner halten sich an die Corona-Regeln. Eine Minderheit jedoch schert sich nicht um den Gesundheitsschutz. Es darf nicht sein, dass leichtsinnig und unverantwortlich die bisherigen Erfolge im Kampf gegen die Pandemie gefährdet werden. Für das rücksichtslose Verhalten Einzelner darf es keine Toleranz mehr geben.

Regeln dürfen nicht nur auf dem Papier bestehen, Regeln müssen auch konsequent durchgesetzt werden. Der Senat und die Bezirke sind in der Pflicht. Der Senat muss endlich mit einer Stimme sprechen. Es muss das gesamte rechtliche Instrumentarium ausgeschöpft werden.”

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.