Syrien

Berlin: (hib/AHE) – Deutschland hat im Jahr 2020 Mittel in Höhe von 1,58 Milliarden Euro für Maßnahmen der humanitären Hilfe, der Stabilisierung und der Resilienzförderung in Syrien sowie der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit in den Hauptaufnahmeländern syrischer Flüchtlinge in der Region bereitgestellt.

Wie sie in der Antwort (19/24209) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/22906) schreibt, entfielen davon 944 Millionen Euro auf Mittel des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie 600 Millionen Euro auf humanitäre Hilfsmaßnahmen im Ausland und 40 Millionen Euro auf Krisenprävention, Stabilisierung und Friedensförderung mit Mitteln des Auswärtigen Amtes. Den Hilfsbedarf insgesamt beziffert die Bundesregierung für das Jahr 2020 unter Verweis auf Angaben der Vereinten Nationen auf 8,4 Milliarden Euro.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.