Alice Weidel und Tino Chrupalla

„Die Italiener haben ersten Hochrechnungen zufolge das Bündnis um Giorgia Meloni, ihrer Partei Fratelli d’Italia sowie ihrer Partner Lega und Forza Italia mit absoluter Mehrheit in beide Parlamentskammern gewählt. Wir als Alternative für Deutschland gratulieren Giorgia Meloni zu ihrer Wahl und wünschen ihr, dass sie als erste Frau an der Spitze einer italienischen Regierung stehen möge. Trotz aller undemokratischer Warnungen von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und anderen Politikern haben sich die Italiener wie zuvor die Schwedendemokraten für einen Politikwechsel entschieden. Und das ist ihr gutes demokratisches Recht. Der Wahlerfolg um die Fratelli d’Italia ist ein weiterer Sieg der Vernunft. Deutschland steht mit seiner links-grünen Ampelkoalition in Europa ziemlich alleine da.“

Newsletteranmeldung

Werbung
Berlin Strom
Ein Gedanke zu „AfD-Bundessprecher gratulieren Giorgia Meloni und ihrer Fratelli d’Italia zum Wahlsieg“
  1. Der Focus, wie er lebt und hetzt:
    „Der italienische Freund hat sich heute Nacht mit sieben Meilenstiefeln weiter von Europa entfernt.“
    focus. de/politik/gastbeitrag-von-gabor-steingart-die-rechte-siegt_id_153929198.html
    Wenn ich schon lese: sieben Meilenstiefel, dann weiß ich, daß hier ein erschreckend kleines Lichtlein schreibt. Und wieso Europa, wenn doch die EU gemeint ist? Man entfernt sich in einer einzigen Nacht? Wartet doch wenigstens, bis die Regierung steht, ihr brutal-einfältigen Erzieher vom Fakten, Fakten, Fakten-Blatt.
    Georgia Meloni gilt als nicht besonders deutschfreundlich. Selbst die aktuellen 568 Milliarden Euro, die wir Deutschen (insgesamt verschenkte 1.150 Milliarden) an Italien überwiesen haben, stimmen die Dame offenbar nicht versöhnlich. Ich sage nur, zahlt eure Schulden zurück, ihr lebt ja fast nur von uns, und dann werde ich Italien wieder ganz, ganz lieb haben, versprochen.
    Den italienischen Wählern danke ich, weil sie im Gegensatz zu den deutschen mal anders gewählt haben. Richtig freuen werde ich mich, wenn ich sehe, was die neue Regierung tun wird außer Target weiter zu erhöhen und der EZB immer mehr wertlose Staatspapiere zwecks Umwandlung in Euro anzudrehen.
    Abwarten und Tee trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert