Kernkraftwerk

Mit der Atomenergie ist es ja so eine Sache. Sie ist günstig, umweltverträglich und die Lagerung gilt in entsprechenden Behältern (CASTOR) als wissenschaftlich sicher und unzerstörbar. Dennoch will man sie in der linksgrünen Bundesrepublik nicht, also die Politiker. Die Mehrheit der Deutschen wohl schon. Doch wie schaut es bei den anderen EU-Ländern aus?

Bzgl. des Verbrauchs anteilig an der Stromversorgung liegt Deutschland unter 20 %. Nur Spanien, Niederlande, Rumänien und Bulgarien bewegen sich in einem vergleichbaren Rahmen. Insgesamt 12 EU-Staaten nutzen Atomkraft. Zwei kommen demnächst noch hinzu, nämlich Polen und Litauen.

Und wie viele steigen aus? Ganz klar, einer. Deutschland. Denn Belgien wollte eigentlich 2025 aussteigen, hat dies aber erstmal aufs Eis gelegt. Auch die Niederlande haben den erst 2021 beschlossenen Ausstieg auf Eis gelegt. Schweden beschloss schon 1980 den Ausstieg, hat dies 2010 jedoch widerrufen. Und die Franzosen decken mit der Kernkraft sogar 60 bis 80 Prozent ihres Strombedarfs. An dem Nutzen der Kernenergie gibt es von Seiten Frankreichs gar keinen Zweifel. Mit den 56 Reaktoren produzieren sie nicht nur das Gros ihres Stromes, sondern heizen damit auch und exportieren nach Großbritannien und Italien.

Auch die Finnen bauen aktuell ihren Atomstrom aus. Der sechste Reaktor geht Ende des Jahres ans Netz, dann generieren die Nordeuropäer 60 % ihres Stromes aus Kernenergie. Ungarn lässt aktuell sogar zwei weitere Atomkraftwerke durch eine russische Firma errichten. Auch Bulgarien, Tschechien und Rumänien setzen auf Kernenergie, ebenfalls die Slowakei und Slowenien. Genau wie Spanien.

In der Europäischen Union können die Mitgliedsstaaten selbst entscheiden, mit welchem Mix in der Energieerzeugung sie die vorgegebenen Klimaschutzziele bis 2050 erreichen. Die Nutzung der Kernenergie wird als nachhaltig betrachtet. Auf die gesamte EU gerechnet, kommt derzeit 25 Prozent des Stroms aus Atomkraftwerken.

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.