Ukraine

Derzeit wütet der Krieg in der Ukraine immer noch. Auch wenn Russland die Bezeichnung Krieg ablehnt und Journalisten verfolgt, die dies so nennen, ist es doch ein Krieg. Alles andere ist Wortklauberei. Und während der Tyrann Selenskyj im Warmen und Trockenen sitzt, sind die tatsächlich betroffenen die Menschen in der Ukraine, welche natürlich nicht mit der kriminellen Regierung in Kiew gleichzusetzen sind.

Wir erinnern uns daran, dass Selenskyj bereit war, trotz besseren Wissens einen NATO-Bündnisfall zu riskieren und die Welt somit in einen dritten Weltkrieg zu stürzen. Das ist keine pure Verzweiflung, das ist Bösartigkeit, eine Bösartigkeit, mit der er auch das ukrainische Volk regiert. Während in westlichen Medien Hass und Hetze gegen Russland und im Speziellen gegen Präsident Putin geschürt wird, ist jedoch auch trotz allen Verständnisses Kritik an den militärischen Maßnahmen angebracht. Dennoch darf diese niemals ohne die genaue Betrachtung der Situation der ehemaligen Sowjetstaaten erfolgen und genau das fehlt in der westlichen Welt insbesondere bei staatsnahen und transatlantischen Medien, sowie linksextremen Politikern zuhauf. Und der Grund sind dabei einzig und allein finanzielle Interessen, welche hier krampfhaft aber vergeblich versucht werden, den Menschen zu verschweigen.

Und bei Geld sind wir auch schon beim Thema. Estland bringt aktuell eine neue 2-Euro-Münze heraus, die der Ukraine gewidmet ist. 2 Millionen Stück soll es geben. Auf der Rückseite zu sehen ist eine Frau mit einer Taube. Ein Friedenssymbol. Dazu soll „Slava Ukraini“ stehen. Eine einseitige Politagenda, die wie oben beschrieben, nicht die Komplexität dieses Konfliktes wiedergibt, sondern die finanziellen Interessen der Kriegsverursacher, der USA und der EU, fördert. Somit zeigt diese Prägung, dass all den Friedensrufern die Ukraine nur ein Spielball ist und dazu dient, den Wohlstand weniger zu mehren. Während früher noch die Geldprägung nationalen Symbolen und verdienten Personen vorbehalten war, wird dies heute auch als Werbefläche für politische Interessen von Minderheiten verwendet, denn Geld nutzt halt jeder. Da ist es doch auch nur noch eine Frage der Zeit, bis in Deutschland die Regenbogenfahne und ein Afrikaner auf der Münze erscheinen. Warum diese Umwege, werden dann viele fragen. Warum nicht gleich Hammer und Sichel? Und später werden dann wieder einige behaupten können, sie hätten es nicht gewusst.

Newsletteranmeldung

Werbung

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert