TerroristTerrorist

Die Bundesregierung hat laut aktueller Berichterstattung in einer Geheimaktion unter anderem vier Frauen und einen Mann nach Deutschland eingeflogen, die als IS-Anhänger in kurdischen Gefängnissen inhaftiert waren, aber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Gegen sie wird nun hierzulande in Terrorverfahren ermittelt. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio:

„Diese Personen sind keine Opfer, denen man nun besondere Fürsorge – durch Heimholung und anschließende Vollversorgung – angedeihen lassen müsste, sondern sie haben sich aktiv zu diesem Lebensweg entschieden und sind mit dem Willen ausgereist, für den IS zu kämpfen. Wäre die Errichtung des Terrorstaats geglückt, würden sie nicht im Traum daran denken, nach Deutschland zurückzukehren – das Risiko des Misserfolgs soll nun aber Deutschland abfedern. Es erscheint allerdings keine sinnvolle Verwendung von Steuermitteln, IS-Anhänger, die sich bewusst gegen eine europäische Lebensweise entschieden haben, nun proaktiv zurück ins Land zu holen. 

Dass die Bundesregierung während all der anderen Katastrophen – ungebremster Massenzustrom nach Deutschland, 300.000 Ausreisepflichtige, gestiegene Energiepreise und Inflation – gleichwohl immer noch Zeit und Energie hat, sich um solche Fälle zu kümmern, zeigt die verquere Prioritätensetzung dieser Ampel-Koalition. Deutschland hat genug interne Probleme, da braucht man nicht noch externe zu importieren. Dass die Regierung diese Rückholaktion geheim veranlasst hat, zeigt das Wissen um die Ablehnung in der Bevölkerung gegenüber solcher Politik wie den unbedingten Willen, sich darüber hinwegzusetzen und die IS-Anhänger im Land haben zu wollen: Statt sich vor so einem Schritt einer politischen Diskussion zu stellen, fand sie es bequemer, Fakten zu schaffen. 

Das Ganze zeigt auch generell das Risiko einer Vergabe der deutschen Staatsangehörigkeit im Hinblick auf daraus erwachsende Anspruchshaltungen. Dabei wurde in den letzten Jahren das Staatsangehörigkeitsrecht immer stärker aufgeweicht – das kann sich leicht rächen. Die aktuelle Regierung will die Staatsbürgerschaft sogar bald noch schneller vergeben: So sollen Einbürgerungen schon nach drei Jahren möglich werden, hier geborene Kinder fast automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und ‚mit einer Kampagne‘ aktiv der Erwerb der Staatsbürgerschaft beworben werden. Die AfD-Fraktion fordert eine Rückkehr zur Ermessenseinbürgerung im Interesse des Gemeinwesens, die lange Zeit gute Praxis in Deutschland war.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Artikel-Ende


Auf deine Mithilfe kommt es an!

Obwohl nur ein einziger Journalist mit der gelegentlichen Unterstützung zahlreicher ebenfalls freiberuflicher Kollegen und Ehrenamtler hat Stefan Raven News seit 2020 immer wieder Dinge aufgedeckt, die andere Medien erst später berichteten. Leider sehen es diese Medien nicht als angebracht an, den Erstberichterstatter (uns/mich) zu nennen, wie es im Journalismus Gang und Gebe ist. Einige haben uns sogar schon gelegentlich die Stories im wahrsten Sinne des Wortes geklaut. Das ist kein netter Umgang zwischen Kollegen.

Auf der anderen Seite werde ich auch immer wieder von politischen Extremisten angezeigt. Die Vorwürfe nennt man mir noch nicht einmal. Die Anzeigen stellen sich nach zwei Monaten von alleine ein. Es scheint hier vermutlich darum zu gehen, unliebsame Berichterstatter wegen ihrer hohen Trefferquote an Aufdeckungen einzuschüchtern. Funktioniert leider nicht, da weder ich, noch meine Kollegen uns jemals etwas zu schulden kommen lassen. Um ehrlich zu sein, motiviert uns dieses sogar noch, noch weiter zu bohren, noch mehr nachzuhaken und erst Recht über bestimmte Themen zu schreiben.

Diese Arbeit ist nur mit deiner Unterstützung möglich!

Helfe mit und stärke kritischen, unabhängigen Journalismus, der keine Rundfunkbeiträge oder Steuergelder bekommt, und keinen Milliardär als Finanzier hat. Als Journalist bin ich nur der Wahrheit und der Wissenschaft verpflichtet. Doch daher bin ich auch auf die freiwillige Unterstützung meiner Leser angewiesen.

Herzlichen Dank im voraus!

Per PayPal. 

Alternativ via Banküberweisung, IBAN: BE02 9741 0271 6040 BIC: PESOBEB1 (Kontoinhaber: Stefan Michels)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert