Omid Nouripour

Zu den geleakten Überwachungsvideos aus dem iranischen Evin-Gefängnis erklärt Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik der Grünen:

„Die jüngst geleakten Überwachungsvideos aus dem iranischen Evin-Gefängnis belegen einmal mehr die Grausamkeit und Brutalität der iranischen Führung. Die Bundesregierung darf diese dokumentierten Verbrechen nicht unbeantwortet lassen. Sie muss die massiven Menschenrechtsverletzungen im Iran endlich laut und deutlich benennen. Diese Verbrechen müssen gemeinsam mit unseren europäischen Partnern, den USA und Israel viel stärker thematisiert werden und sollten in das Zentrum deutscher und europäischer Iranpolitik gerückt werden. Ein interfraktioneller Antrag des Deutschen Bundestages hat dies bereits im Juni gefordert. Allerdings ist die Bundesregierung dem bis heute nicht nachgekommen. Damit zeigt sie Schwäche gegenüber Präsident Ebrahim Raisi, einem Blutrichter, der den Tod tausender Menschen zu verantworten hat und dessen „Wahl“ kaum als solche bezeichnet werden kann, weil im Vorfeld die Kandidaturen aller relevanten Mitbewerber ausgeschlossen wurden.

Die Überwachungsaufnahmen zeigen schockierende Szenen. Auf einem Video wird ein zusammengebrochener älterer Mann von Wachleuten bewusstlos eine lange Strecke über den Boden geschleift, wobei andere Wächter teilnahmslos zusehen, ein Geistlicher steigt ohne Regung über den Mann. Andere Aufnahmen zeigen, wie ein gefesselter Häftling von einem Aufseher geschlagen wird, Vernachlässigung und Selbstverletzungen. Die Aufnahmen belegen die unmenschlichen Bedingungen, denen Gefangene im Iran ausgesetzt sind. Menschenrechtsorganisationen haben im Iran in den letzten Jahren immer wieder zahlreiche Fälle von schwerer Folter dokumentiert. Dabei wurden die Opfer ausgepeitscht, durch Elektroschocks, sexuelle Gewalt und dem Verweigern medizinischer Behandlung gequält oder mit Scheinhinrichtungen terrorisiert. Ehemalige Evin-Häftlinge bestätigen die gefilmten Bedingungen, einige sagen sogar, dass die Bilder noch harmlos sind im Vergleich zu der Folter, der sie selbst ausgesetzt waren.“

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.