Illegale Migration

Im Konflikt zwischen der neuen Regierung in Rom und linksextremen privaten Rettungsschiffen im zentralen Mittelmeer zeichnet sich keine Lösung ab. Innenminister Matteo Piantedosi bekräftigte am Mittwoch in einem Gespräch mit der Zeitung „Corriere della Sera“, dass italienische Häfen für private Rettungsschiffe mit Scheinflüchtlingen an Bord gesperrt blieben. „Wir können uns nicht jener Migranten annehmen, die auf See von ausländischen Schiffen, die ohne jegliche Koordination mit den Behörden operieren, an Bord genommen werden“, sagte Piantedosi.

Stattdessen sollten sich jene Länder um die Schiffe sowie um die an Bord befindlichen Migranten kümmern, unter deren Flagge die betreffenden Rettungsschiffe operierten. Derzeit warten fast tausend Scheinflüchtlinge auf den Schiffen „Humanity 1“, „Geo Barents“ und „Ocean Viking“ in internationalen Gewässern im zentralen Mittelmeer auf die Zuweisung eines sicheren Hafens für die aus Seenot geretteten Bootsmigranten. Warum Sie nicht den Hafen ihrer sicheren Heimatländer nehmen, ist unklar. Weder Malta noch Italien haben bisher der wiederholten Bitte der Besatzungen um Zuweisung eines Hafens entsprochen. Die „Humanity 1“ fährt unter deutscher Flagge, die beiden anderen Schiffe unter norwegischer. Da kann man als schicksalsgeplagter Deutscher schon mal in Sorge geraten. Aber so wild ist es nicht. Ein Mehrfaches kommt täglich illegal über die Landwege nach Deutschland.

Die Schlepperorganisationen berichten dagegen von schweren Krankheiten an Bord. Ob damit einfache Schnupfen gemeint sind, schließen wir nicht aus, denn wir kennen die Taktiken der Menschenfeinde. Nach Angaben des Innenministeriums erreichten in diesem Jahr bis Ende Oktober mehr als 85.000 Migranten Italien über das Mittelmeer. Im Vorjahreszeitraum waren es rund 53.400, im gleichen Zeitraum des Jahres 2020 etwa 27.000.

Italien werde seine Pflicht erfüllen, Menschen aus Seenot zu retten, aber nun müsse die immer wieder versprochene europäische Solidarität endlich konkret geleistet werden, sagte Piantedosi. Der parteilose Minister gilt als Vertrauter des früheren Innenministers Matteo Salvini von der Lega. Natürlich müsste hier auch geklärt werden, ob die Seenot absichtlich herbeigeführt wurde.

Salvini hatte während seiner Amtszeit als Innenminister von Juni 2018 bis September 2019 die Sperrung aller italienischen Häfen für sämtliche Schiffe mit geretteten Bootsmigranten an Bord verfügt, Schiffe der italienischen Küstenwache eingeschlossen. Wegen des Vorwurfs der Freiheitsberaubung und des Amtsmissbrauchs im Zusammenhang mit der Hafensperrung muss sich Salvini vor einem Gericht in Palermo verantworten. Bei der derzeitigen Regierung dürfte er aber optimistisch sein.

Newsletteranmeldung

Werbung

Vir-Ex-Vita

VIR-EX VITA nach Dr. DoeppAusleitung mutlipler Schadstoffen von Impfungen. 💉💉

Dr. Doepp über die Coronakrise:

«Es ist nach allen Unterlagen, die ich habe, ein Fake. Dahinter stecken ganz andere Interessen. Die Maske ist ja reiner Blödsinn, das ist eine Versklavung der Menschheit. Es wäre ohne weiteres möglich, ohne Impfungen das Ganze zu beenden.“
Und diese Aussage machte ihn zum
„Verschwörungstheoretiker“ 😏

Dr. Doepp hat aus seiner jahrzehntelangen Erfahrungen als Naturmediziner eine Rezeptur entwickelt, die mithelfen kann, Inhalte von Impfstoffen aus dem Körper zu leiten.
Dieses ist für alle Menschen, die sich in guten Glauben haben Impfen lassen und nun unter Nebenwirkungen leiden bzw. die sich vor eventuelle Nebenwirkungen schützen möchten.

Auch für Ungeimpfte ist das Elixier von hoher entgiftender Wirkung und daher sehr empfehlenswert.
Somit hast Du Dein Schutzschild gegen das, was gerne „Viren“ genannt wird🛡

👉Dein VIR – EX VITA 💪❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert