Petr Bystron

Zu den Ankündigungen neuer Sanktionen gegen Russland zu Beginn des G7-Treffens in Elmau teilt der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Petr Bystron, mit:

„Europa und insbesondere Deutschland sind die Hauptleidtragenden der Sanktionspolitik. Russland hingegen zeigt sich weiter unbeeindruckt davon und konnte durch die mit den Sanktionen hervorgerufene Unsicherheit an den Märkten seine Einnahmen aus Rohstoffexporten sogar seit Kriegsbeginn noch deutlich steigern. Moskau leitet seine Exporte überdies zunehmend in Richtung China und Indien, die ihrerseits aus Deutschland Entwicklungshilfe in Milliardenhöhe erhalten.  

Deutschland droht dagegen der Kollaps, da Erneuerbare Energien eben nicht die Abhängigkeit von grundlastfähigen Energieträgern beenden können. Durch den ideologischen und planlosen Ausstieg aus der Kernenergie wird diese Abhängigkeit sogar noch vergrößert.

Deutschland muss seine haarsträubend widersprüchliche Außenpolitik neu ordnen und diese endlich nach den vitalen Interessen des eigenen Landes ausrichten.

Die Bundesregierung muss sich beim G7-Treffen in Elmau für einen Abbau des Sanktionsregimes starkmachen und auf eine Rückkehr an den Verhandlungstisch drängen. Wir dürfen die Zukunft Deutschlands nicht sehenden Auges dem geostrategischen Partikularinteresse der USA opfern.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert