Sebastian Leber

Wie das kroatische Magazin „Jutarnji List“ berichtet, ist der deutsche Tagesspiegel-Redakteur und Linksextremist Sebastian Leber festgenommen worden, als er mit einer Gruppe von Migranten versuchte, illegal die Grenze von Bosnien Herzigowina und Kroatien zu überqueren. In der Gemeinde Cetingrad wurde der politische Aktivist, der für die Linksaußenzeitung Tagesspiegel schreibt, festgenommen.

Bereits vorher soll Leber Kontakt mit den Migranten aufgenommen haben, um diese zu begleiten und darüber zu schreiben. Statt eine Straftat zu melden und auch an seine bereits völlig überforderten Mitmenschen in Deutschland zu denken, wollte Kommunist Leber hier offenbar etwas für die Tränendrüse der linksgrünen Leserschaft der außerhalb dieser nicht gelesenen Berliner Zeitung zu „berichten“. Während man in Deutschland noch nicht einmal ohne Test die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen darf, war Leber daran interessiert, weitere Migranten in die EU zu begleiten.

Leber fiel zuletzt durch veröffentlichte Wahnvorstellungen und Hassreden auf. Durch das Musikantenkollektiv „Die Konferenz“ erhielt er für wenige Tage eine mittelgroße Beachtung. Anschließend verschwand er wieder in der Bedeutungslosigkeit.

Jutarnji List berichtete von der Verhaftung des Linksextremisten.

Stefan Raven News hat wegen des Verdachts des Menschenschmuggels Strafanzeige bei der Berliner Polizei gestellt. Diese läuft unter der vorläufigen Nummer 211121-1733-i00277.

Von dem linksextremen Tagespiegel wollten wir wissen:

  1. Handelte Sebastian Leber im Auftrag des Tagesspiegels.
  2. Hatte der Tagesspiegel Kenntnis von der Tat Lebers.
  3. Hatte der Tagesspiegel Kenntnis über den Aufenthaltsort von Sebastian Leber?
  4. Hätte der Tagesspiegel eine solche „Story“ von Sebastian Leber bei Gelingen veröffentlicht?
  5. Zieht der Tagesspiegel für seinen kriminellen Redakteur arbeitsrechtliche Schritte in Betracht?

Die Antwort erwarten wir bis Montagabend um 18:00 Uhr. Andernfalls besteht zumindest der Verdacht, dass Sebastian Leber im Auftrag der Tageszeitung handelte.

Newsletteranmeldung

2 Gedanken zu „Tagesspiegel Redakteur und Kommunist Sebastian Leber in Kroatien wegen Schleusung festgenommen“
  1. Dann freuen wir uns doch alle für Herrn Leber, dass er nun möglichst lange die kroatische Gastfreundschaft genießen darf!
    Ich hoffe doch sehr, dass uns Stefan Raven auch weiterhin über die von ihm gestellte Strafanzeige wegen des Verdachtes auf Menschenschmuggels gegen diesen Vogel bei der Berliner Polizei auf dem laudenden auf dem Laufenden hält.
    Ich hatte vor etwa einer Woche einen Chat mit zwei Leuten aus Görlitz und Guben. Beide Städte liegen an der deutsch-polnischen Grenze. Dort hatten sich deutsche zu einer Art Bürgerwehr zusammen geschlossen um die Grenze gegen das Eindringen von Flüchtilanten zu schützen. Diese wurden hingegen von den Söldnern der Firma Constellis mit der Wortmarke „POLIZEI“ weggefangen, wogenen dann die Flüchtilanten, die es bis zur deutschen Grenzen schafften, von der „POLIZEI“ dann dahin gefahren wurden, wo sie hin müssen! So wurde es mir geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.