Telegram

Der zensurfreie Messengerdienst Telegram erreichte gestern die Zahl von 500 Millionen Nutzern. Allein in den 72 Stunden zuvor hätten sich nach Unternehmensangaben 25 Millionen Menschen dort registriert.

Damit zeigt sich, dass Telegram dem freiheitsbeschneidenden Dienst WhatsApp (Facebook) so langsam den Rang abläuft. Die Menschen sind von Weiterleitungszensuren und der Kontrolle der Inhalte, die geteilt werden dürfen oder nicht, genervt und steigen um. Telegram ist eindeutiger ein Gewinner der letzten schweren Monate. Nicht aber, weil sie Kapital aus der Krise geschöpft haben, sondern weil sie sich von freiheitlichem Handeln haben leiten lassen.

Stefan Raven News gratuliert und wünscht noch viele weitere 500 Millionen Nutzer.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.