Zum heutigen 8. Mai überschlagen sich wieder die einschlägig bekannten deutschen Parteien und Verbände mit dem Gedenken zum vermeintlichen Tag der Befreiung. Wie Stefan Raven News jedoch berichtete, gab es nie eine Befreiung.

Es gab damals keinen Krieg gegen die Nationalsozialisten, sondern einen Krieg gegen die Deutschen. Dieser begann erst nach der Eroberung der Alliierten am 8. Mai 1945 richtig und dauerte bis 1948 an. Zwischen 9,3 und 13,7 Millionen Deutsche wurden Opfer der alliierten Schreckensherrschaft.

Bis heute gibt es kein staatliches Denkmal für die Millionen Opfer des eigenen Volkes. Jede Erinnerung an diese wird als rechtsradikal abgetan. Man spricht nicht über diese Opfer und man lernt auch nichts in der Schule darüber. 1945 bis 1948 werden komplett ausgeblendet. Folglich ist den wenigsten Menschen heute bekannt, was damals wirklich passierte.

Wir sprechen von millionenfacher Vergewaltigung, Folter, Verschleppung, Vertreibung, blindem Hass und Mord. Mord an Kindern, Altern, Unschuldigen, sogar Gegnern des Nationalsozialismus. So wurden einige sogenannte Antifaschisten damals aus Konzentrationslagern befreit und kamen vor allem in Osteuropa in die weiterbetriebenen Lager der Russen, Polen und Tschechen, aber auch anderer Völker. Auch wurden diese Opfer von Überfällen und Mord, obwohl diese sich als Antifaschisten und ehemalige „Widerstandskämpfer“ auswiesen. Es ging nie um den Nationalsozialismus, sondern um osteuropäische Expansionspläne und den westlichen Hass auf Deutsche.

Dieser Krieg, der gegen unsere Vorfahren geführt wurde, ist bis heute nicht aufgearbeitet und geklärt. Darum gedenken wir, von Stefan Raven News, heute den Millionen deutschen Opfern und erklären diesen Tag zum Gedenktag der deutschen Opfer, den wir ab jetzt jährlich begehen werden.

Newsletteranmeldung

Werbung

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert