Reichstags

Berlin: (hib/AW) – Die AfD-Fraktion ist mit ihrer Forderung nach einem „Museum des Deutschen Herbstes“ gescheitert. Der Kulturausschuss lehnte den Antrag (19/25313) am Mittwoch mit den Stimmen aller anderen Fraktionen ohne Aussprache ab. Nach den Vorstellungen der AfD sollte das Museum an den Terrorismus der „Roten Armee Fraktion“ und dessen Opfer erinnern sowie die am 13. Oktober 1977 von palästinensischen Terroristen entführte und fünf Tage später von einem GSG9-Kommando wieder befreite Lufthansa-Maschine „Landshut“ ausstellen. Als Eröffnungstermin schlug die AfD den 50. Jahrestag der Entführung im Oktober 2027 vor.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.