Reichstag

Das undemokratische Verhalten linker bis linksextremer Parteien im Deutschen Bundestag scheint in dieser Legislaturperiode weiter zuzunehmen. Während es der konservativen Partei bisher verwehrt war, ebenfalls einen Bundestagsvizepräsidenten zu stellen, kamen im Rahmen der Corona-P(l)andemie weitere Schikanen auf die Partei zu.

Neu scheint jetzt zu sein, dass man der einzigen Partei mit demokratischen Wesenszügen im Bundestag durch die fraktionsübergreifende Mehrheit der Linken und Linksextremisten (einschließlich der Neulinken von CDU und FDP) verwehrt, ihr Recht auf den Vorsitz von ihr zustehenden Ausschüssen wahrzunehmen. So hat heute der Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen – also ein Gebiet, auf dem die Linken seit jeher auf ganzer Linie gescheitert sind – die Wahl von Marc Bernhard als Vorsitzenden abgelehnt.

In einer der nächsten Sitzungen will die AfD-Fraktion einen neuen Ausschussvorsitzenden vorschlagen, Stefan Raven News ist sich allerdings sicher, dass auch dieser abgelehnt wird. So ist es bereits bei zahlreichen anderen Ausschüssen und Wahlen dazu gekommen (wir berichteten). Die AfD-Fraktion hat bezüglich dieses unschicklichen und undemokratischen Vorgangs seitens der Extremisten bereits Verfassungsklage beim Bundesgerichtshof eingelegt. Ob das unter Halberth instrumentalisierte Bundesgerichte der Klage allerdings stattgibt, bleibt abzuwarten.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das Wörterbuch der Lügenpresse
Das Wörterbuch der Lügenpresse

22,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert – und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Ein Gedanke zu „Altparteien treten demokratische Geflogenheiten in den Bundestagsausschüssen mit Füßen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert