Christine Aschenberg-Dugnus

Zur Debatte über eine Corona-Impfstrategie erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Christine Ascheberg-Dugnus:

„Die Empfehlungen der Wissenschaft sind eine gute Grundlage, doch gehört die Debatte über eine Corona-Impfstrategie zweifellos in den Bundestag. Das muss auch Gesundheitsminister Spahn einsehen. Das Parlament ist handlungsfähig und darf nicht weiter außen vor gelassen werden. Klar ist: Eine Priorisierung des Impfstoffs ist sinnvoll, da er anfangs knapp sein wird. Menschen höheren Alters und Menschen mit Vorerkrankungen sollten zuerst geimpft werden, da bei ihnen ein hohes Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs besteht. Diesen Ansatz fordern wir als FDP-Fraktion schon von Anfang an. Zudem sollten im Gesundheitswesen tätige Menschen vorrangig geimpft werden, gleiches gilt für Feuerwehrleute, Polizisten und andere Berufsgruppen, die die öffentliche Ordnung aufrecht erhalten. Wir benötigen jetzt eine Debatte und dann einen klaren Fahrplan.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.