Wahnsinn Flüchtling

München (ots)Die Zahl der ukrainischen Kriegsflüchtlinge ist – ebenso wie die Hilfsbereitschaft der einheimischen Bevölkerung – groß. Die Bayernpartei begrüßt ausdrücklich, dass diesen Menschen geholfen wird, ihr Schicksal ist schrecklich.

Nun ist das aber nach Ansicht der Bayernpartei kein Grund, die Kontrolle darüber aufzugeben, wer zu uns kommt und hier Schutz sucht. Und natürlich gibt es erst recht keinen Grund, die Augen vor offensichtlichem Missbrauch der Hilfsbereitschaft zu schließen. Nach Berichten bringen Schleußer Menschen als „Ukrainer“ ins Land, die dieses Land wohl noch nie gesehen haben.

Das alles ficht die Bundesinnenministerin Nancy Faeser nicht an. Es gibt „keinen Kontrollverlust“ und sie will noch nicht einmal alles Ankommenden registrieren. Es darf die Frage gestellt werden, ob es sich hier nicht um Realitätsverslust der Verantwortlichen handelt.

Die Aussagen des Landesvorsitzenden der Bayernpartei, Florian Weber, gehen sogar einen Schritt weiter: „Ich gehe davon aus, dass man in Berlin ganz bewusst wegsieht. Denn würde man sich der Situation stellen und Missstände benennen, müsste man tätig werden. Und davor schreckt man ganz offensichtlich zurück.

Wir wollen den Kriegsopfern aus der Ukraine helfen, es darf aber nicht sein, dass sich andere Personen auf diesem Weg Zugang zu uns erschleichen und dann womöglich sogar die Hilfsbereitschaft unserer Bevölkerung ins Gegenteil umschlägt.

Argumentieren mit Kapazitäts-Engpässen bei der Polizei ist auch nicht schlüssig. Schließlich haben die Grenzkontrollen während der Hoch-Zeit der Pandemie offensichtlich gut geklappt.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Petroleumheizung

119,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Petroleumheizung – auch als mobile Kochgelegenheit geeignet!
Unabhängig, sparsam, umweltfreundlich und leistungsstark

Ein warmer Ort gehört zu den wichtigsten, grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Im Krisenfall ist mit Ausfällen der Energie-, Gas- und Stromversorgung zu rechnen. Sobald der Strom ausfällt, bleiben die Heizungen kalt, weil die Steuerungen, Ölpumpen, Brenner usw. Strom benötigen. Diese Petroleumheizung ist hierfür eine gute Alternative, sie bietet folgende Vorteile:

  • Einfachste Bedienung (Petroleum einfüllen, den Docht durch Drehregler nach oben schieben und einfach mit einem Streichholz oder Feuerzeug anzünden)
  • Innerhalb weniger Minuten füllt sich der ganze Raum mit einer gemütlichen Wärme
  • Es sind weder Installation, Kaminanschluss noch Abzug erforderlich
  • Sie können die Heizung überall sofort einsetzen, wo Sie die Wärme benötigen
  • Sie können die Heizung auch als mobile Kochgelegenheit verwenden. Einfach die obere Abdeckplatte abnehmen und einen Topf oder Wasserkessel aufsetzen
  • Eine Flammlöschautomatik sorgt für extra Sicherheit! Sie schaltet die Heizung automatisch ab, falls einmal jemand dagegenstoßen und die Heizung umkippen sollte
  • Erreicht fast 100 Prozent Heizeffizienz, d.h. nahezu der gesamte Brennstoff wird in Wärmeenergie umgewandelt – das ist sparsam und umweltfreundlich zugleich

Mit beeindruckenden 2600 Watt Heizleistung können Sie im Notfall Räume bis ca. 30 m³ heizen.
Die Haltbarkeit/Brenndauer des Dochtes beträgt ca. 1200 Stunden.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Ein Gedanke zu „Bayernpartei: Missbrauch der Hilfsbereitschaft der einheimischen Bevölkerung verhindern“
  1. …“Nach Berichten bringen Schleußer Menschen als „Ukrainer“ ins Land, die dieses Land wohl noch nie gesehen haben.“…

    Das ist mal Fakt! ECHTE ukrainische Flüchtlinge sind – jederzeit, wie andere ECHTE Flüchtlinge auch – natürlich willkommen. Eine Aufnahme solcher Flüchtlinge, wird auch keine sonderlichen Probleme aufwerfen und ukrainische Flüchtlinge, werden ihr Land wieder aufbauen wollen und in sichereren Zeiten auch wieder zurückkehren. Ganz so, wie das bei Flüchtlingen eben Usus ist.

    Wer hier allerdings als „Ukrainische Flüchtlinge“ einfällt, hatte früher „syrische Pässe“ und hat mit der Ukraine – garantiert – nichts weiter gemein, als dass sie ebenfalls ein Bestandteil der Welt ist?!

    Unlängst machte denn auch ein Meysam E. den Vorschlag, eine Petition zu starten, dessen wörtlichen Inhalt ich an dieser Stelle wiedergeben möchte. Auch wenn „Petitionen“ ebenso „sinnvoll“ wie „Spaziergänge oder Wahlen“ sind, diese würde ich sofort zeichnen. Es geht um eine – weitere – Gräueltat Putins, dazu schreib er:

    „Ich möchte eine Petition starten!

    Wladimir Putin muss wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor einem internationalen Gericht angeklagt werden.

    Er benutzt im Krieg in der Ukraine chemische Kampfstoffe gegen das ukrainische Volk!

    Diese Stoffe verändern die biochemische Zusammensetzung in den Körpern der Menschen vor Ort. Auf hunderten Bildern ist zu sehen, dass weiße blonde Ukrainerinnen, die aus der Ukraine flüchten, als schwarze Männer in Deutschland ankommen.

    2015 Syrien > 2022 Ukraine > „natürlich“ keine Kontrolle und was kommt als Nächstes?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert