Annalena Kobold Baerbock

München (ots)Im Zuge des -erwartbaren – Durchleuchtens des Lebenslaufes der (nun ja) Kanzlerkandidatin der „Grünen“ fiel auch auf, dass Frau Baerbock über 40.000 Euro für ein Promotionsstudium erhalten hat. Von der parteinahen Heinrich-Böll-Stiftung. Ob dabei alles mit rechten Dingen zugegangen ist bzw. gemäß den Vorgaben verfahren wurde wird gerade geprüft.

Dieser durchaus bemerkenswerte Einzelfall sollte nach Ansicht der Bayernpartei allerdings nicht den Blick auf ein viel grundlegenderes Problem versperren. Dass nämlich diese sogenannten „parteinahen Stiftungen“ (der im Bundestag vertretenen Parteien) beinahe ausschließlich durch Steuermittel finanziert werden. Pikanterweise erhalten sie hierbei sogar ein Vielfaches der eigentlichen staatlichen Parteienförderung, nämlich weit über eine halbe Milliarde Euro im Jahr. Detaillierte Mittelverwendungsnachweise müssen sie allerdings nicht abliefern.

Mit diesem Steuer-Geldsegen scheinen die Stiftungen ganz offensichtlich den Parteinachwuchs finanziell durch Stipendien o.ä. abzusichern, solange dieser noch nicht selbst über ein lukratives Mandat verfügt. Obwohl ein Urteil des Verfassungsgerichtes dergleichen eigentlich nicht zulässt.

Nach Ansicht der Bayernpartei kann es hier nur eine Lösung geben. Diese erläuterte der Landesvorsitzende, Florian Weber: „Wir fordern einen sofortigen Stopp der Zuwendungen aus Steuermitteln für diese „Stiftungen“. Die ganzen Klischees des Parteienstaates wie „den Staat zur Beute machen“, hier treffen sie zu.

Wir versprechen uns auch weitere positive Effekte davon. Dieses Polit-Profi-Leben mit einer Existenz von und für die Partei von Jugend an führt zum Leben in der Echo-Kammer. Außer „Politiker-sein“ haben diese Herrschaften doch nichts gelernt. Sie wissen, wie man die richtigen Floskeln zur richtigen Zeit sagt und an der Konkurrenz um die begehrten Mandate vorbeikommt. Ein Abschaffen dieses allzu üppigen und noch dazu steuerfinanzierten Füllhorns würde dieses Problem wenigstens lindern.“

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Ein Gedanke zu „Bayernpartei: Umgehender Stopp von staatlichen Zuwendungen an parteinahe Stiftungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.