Dr. Achim Kessler

„Die beschlossenen Beherbergungsverbote sind blinder Aktionismus, bringen nichts und sind zudem gefährlich“, kommentiert Dr. Achim Kessler, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE die aktuellen Verordnungen der Bundesländer, die auf die Konferenz des Bundeskanzleramtes mit den Ländern am Mittwoch zurückgehen. Dr. Kessler weiter:

„Statt wirksame Maßnahmen in den Hotspots zu ergreifen, die dann natürlich auch die eigenen Wählerinnen und Wähler treffen würden, verbieten viele Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten nur den Menschen der jeweils anderen Länder bei ihnen zu übernachten. Wären sie wirklich so überzeugt von der Wirksamkeit solcher Reisebeschränkungen, dann müssten sie nicht nur Reisen von Berlin nach Brandenburg, sondern auch umgekehrt verbieten. Aus Bremen darf man nicht mehr nach Bayern, aber innerhalb Bayerns darf man aus einem Hotspot weiterhin aufs Land. Und dann erzeugt die Möglichkeit, sich freizutesten, auch noch Nachfrage nach zusätzlichen Tests. Völlig unsymptomatische Menschen ohne Risiko strömen so aus ihrer Sicht verständlicherweise in die Arztpraxen. Und das ausgerechnet in den Hotspots, wo die Labore und Arztpraxen ohnehin schon überlastet sind, wie etwa in Berlin. Sehr viel wichtiger als Reisebeschränkungen innerhalb Deutschlands wären in der derzeitigen Situation eine vermehrte Nutzung von Homeoffice sowie ein konsequentes Verbot von Großveranstaltungen. Wenn Konsens darüber besteht, dass wir die Schulen offenhalten wollen und dass wir medizinisches und pflegerisches Personal vor Infektionen schützen wollen, dann müssen wir darüber reden, welche wirksamen Maßnahmen zu beschließen sind.”

Newsletteranmeldung

Werbung

Bakdhi

12,99 €

Verewigt statt gelöscht: Die Bhakdi-Videos jetzt auf DVD

So schnell wie Covid-19 auftauchte, so schnell befand sich die Gesellschaft in einem unaufhaltsamen, von Politik und Medien befeuerten Wahn von Panikmache, Maskenzwang, Lockdown und Impfchaos. Bürgerliche Freiheits- und Grundrechte wurden in einem nie da gewesenen Ausmaß eingeschränkt.

Solide Aufklärung jenseits politischer und medialer Panikmache

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zählt zu den Ersten, die es wagten, öffentlich und mit soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen gegen die Herrschaft der Angst zu argumentieren. Woran erkennt man eine echte Pandemie? Wann sind Viren gefährlich? Warum eigentlich Masken? Was wissen wir über gentechnische Impfungen? Wem kann man noch trauen?

Die Angst der Eliten vor dem Gegenargument

Millionenfach angeklickt, wurden zahlreiche Videos von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi von YouTube und anderen Videoplattformen gelöscht.

Diese Sammlung besteht aus seinen vier wichtigsten Videos und verschafft Ihnen exklusiven Zugang zu den teilweise gelöschten. Es erwarten Sie:

  • Der offene Brief an die Bundeskanzlerin
  • Der Beitrag beim Kopp-Kongress zu den Themen Immunität, Herdenimmunität und Impfung
  • Die brisanten Fakten zur Impfwirkung
  • In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Arne Burkhardt: Die wissenschaftlichen Nachweise zu den Impfschäden

Mehr als 2 Jahre nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen einen Anspruch auf eine sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung der Krise, vor der sich die Verantwortlichen bis heute scheuen.

DVD statt YouTube
Die wichtigsten Zeitdokumente unlöschbar für Ihr Archiv

Mit einem Kauf dieser DVD unterstützen Sie den Verein MWGFD und damit die Arbeit von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und von Prof. Dr. Arne Burkhardt.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.