Deutschland

Nachdem im Jahr 2020 die Bevölkerung Deutschlands unverändert groß blieb, ist sie im Jahr 2021 wieder um 82.000 Menschen gestiegen. Der Grund dafür ist aber vor allem die Nettozuwanderung, d. h. die Zuwanderer abzüglich aller Auswanderer.

Diese tragische Entwicklung zeichnet sich laut statistischem Bundesamt auch im Bevölkerungsbild wieder. 72,3 Millionen Menschen hätten die deutsche Staatsbürgerschaft, 10,9 Millionen Menschen eine Andere. Das bedeutet, dass im Durchschnitt von acht Menschen, denen man begegnet, einer keine deutsche Staatsbürgerschaft vorweisen kann. Hinzu kommt noch die unbekannte Zahl derjeniger, die über eine deutsche Staatsbürgerschaft verfügen, allerdings nicht deutscher Abstammung sind. Seriösen Schätzungen und Berechnungen zufolge beläuft sich die Zahl „echter“ Deutscher auf ca. 60 Millionen. Hinzu kommen ca. 3,4 Millionen Deutsche im Ausland lebend.

Die Bevölkerungsentwicklung verlief 2021 regional unterschiedlich: Absolut stieg die Bevölkerungszahl in Bayern mit +37 000 Personen am stärksten, gefolgt von Niedersachsen (+24 000) und Baden-Württemberg (+22 000). Prozentual hatten Schleswig-Holstein und Berlin (jeweils +0,4 %) die höchsten Zuwächse. Bevölkerungsverluste gab es zudem in Bremen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, dem Saarland und Nordrhein-Westfalen.

Insgesamt verzeichneten die westdeutschen Bundesländer (ohne Berlin) einen Bevölkerungszuwachs um 98 000 Personen auf 67,1 Millionen. Dieser Zuwachs fiel zwar deutlich höher aus als im Jahr 2020 (+ 24 000), lag jedoch weiterhin unter dem Niveau vor Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2019 (+ 144 000).

In Ostdeutschland (ohne Berlin) nahm die Bevölkerungszahl weiter um 30 000 ab und betrug am Jahresende 12,5 Millionen.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Perfekte Krisenvorsorge
Perfekte Krisenvorsorge

9,99 €** 19,95 €

Sonderausgabe in anderer Ausstattung

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Heute schon an morgen denken:
Was Sie heute tun sollten, um morgen nicht zu den Krisenverlierern zu gehören!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

Versandkostenfrei beim Koppverlag innerhalb Europas bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.