Bundeswehr

Die Ausfallerscheinungen reißen nicht ab. Die Maschinengewehre der Bundeswehr sind dem Zeitungsbericht zufolge teilweise in einem katastrophalen Zustand. Dies gelte besonders für die Feldlafette (mittleres Maschinengewehr), berichtet die „Bild“-Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf den 2. Quartalsbericht zur „Beschleunigung und Optimierung der Beschaffungen in der Bundeswehr“. 

Die „für den infanteristischen Einsatz“ verfügbaren Feldlafetten stammten „aus den 1960er Jahren, weisen zunehmend Obsoleszenz auf und bedürfen vor jeder Verwendung einer Einzelfreigabe“, heißt es den Angaben zufolge in dem Quartalsbericht. Außerdem schränkten „zu hohes Gewicht und fehlende Nachtkampffähigkeit“ die Nutzung weiter ein. Massive Probleme gibt es laut „Bild“ auch mit den Impulsradar-Systemen der Bundeswehr, welche zur „Aufklärung und Bewertung von Kampfmitteln beziehungsweise Verdachtsobjekten mittels Röntgentechnik“ genutzt werden. Und das in einer Zeit, wo es schon seit Monaten ein Sondervermögen für die Bundeswehr gibt und wir uns laut noch nicht vereidigten Verteidigungsminister in einem „indirekten Krieg“ befinden.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert