Kernkraftwerk

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen – diese Zeiten eines übergriffigen Selbstbewusstseins deutscher Politik sind Gott sei Dank Geschichte. Gegenwart allerdings ist die ignorante Selbstgefälligkeit, mit der die Bundesregierung ihre Klimapolitik betreibt. Das zumindest schreibt Dagmar Rosenfeld von der linksextremen Zeitung Welt. Weiter: Trotz der Energiekrise betreibt sie weiter eine Politik, die stoisch darauf setzt, dass Sonne und Wind es schon richten werden. Immerhin.

Um an dieser Erzählung festhalten zu können, holt sich die Bundesregierung von anderen Staaten das, was sie im eigenen Land verpönt. Das deutsche Energiewende-Wesen soll sozusagen an der Welt genesen: dank der Atomkraftwerke, des Frackings, der CCS-Technik (Speicherung von CO2) der anderen.

Die Doppelte-Lottchen-Strategie der Bundesregierung zeigte sich in dieser Woche auf der Skandinavienreise von Olaf Scholz. Dort bat er in Norwegen um höhere Gaslieferungen, wohl wissend, dass die Lieferkapazitäten des Landes derzeit ausgeschöpft sind – und eine Erschließung weiterer Gasfelder in dem Land aus sogenannten „Klimaschutzgründen“ umstritten ist. Aber was soll’s, Hauptsache, in der sogenannten Bundesrepublik kann man „sauber“ bleiben.

Diese Sollen-sich-doch-die-anderen-die-Finger-schmutzig-machen-Haltung hat schon in den Merkel-Jahren zum deutschen Regierungswesen gehört, etwa der überhastete Atomausstieg nach dem Tsunami-Unglück in Fukushima. Wohlwollend kann man diesen Stil „risikoavers“ nennen, nüchterner betrachtet steht er für Misstrauen in Technologie und Technik.

Das allerdings passt nicht zu einer Koalition, die „Mehr Fortschritt wagen“ zu ihrem Regierungsmotto erklärt hat. Fortschritt wäre, der Energiekrise mit allen technologischen Möglichkeiten zu begegnen – von Atomkraft bis Fracking. Fakt, Punkt und Ende.

Newsletteranmeldung

Werbung

Cannasan GOLD von Waldkraft

Cannabis als ganze Pflanze wird schon seit langer Zeit verwendet: Bereits vor 2.500 Jahren wurde es in China geraucht. Das besagt eine Studie, die im Fachblatt Science Advances veröffentlicht wurden. Seit dieser Zeit wissen Menschen um die Heilkräfte dieser außergewöhnlichen Pflanze. Cannabis enthält THC, einen Stoff, der süchtig machen kann, kaum jedoch bekannt ist das CBD, welches ebenfalls in der Cannabis-Pflanze enthalten ist.

Auch das goldene Cannasan bekommt ihr in gewohnter Waldkraft-Qualität:

🌿 aufwändig entwachst
🌿frei von GMO (gentechnisch modifizierte Organismen)
🌿frei von schädlichen Rückstände (Schwermetalle, Pestizide, etc.)
🌿Labor-geprüft
🌿100% EU-zertifizierter Hanf

👉Weitere Goldene Produkte von Waldkraft

Mit dem Gutscheincode: Raven bekommen alle Neukunden 10% auf die Bestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert