Angela Merkel

In dieser Woche gedenken die Armenier des Völkermordes an ihrem christlichen Volk durch die Türken. Am 24. April 1915 begann dieser Genozid, und erst 2016 hat ihn der Deutsche Bundestag als solchen anerkannt. Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Jürgen Braun, beklagt weitere fünf Jahre Nichtstun der Regierung Merkel:

„Die Kanzlerin und der Außenminister vermeiden das Wort ‚Völkermord’ wie der Teufel das Weihwasser. In der Antwort auf unsere Große Anfrage hat sich das deutlich bestätigt.“

Braun bezieht sich auf die Große Anfrage der AfD-Fraktion, die in dieser Woche im Deutschen Bundestag behandelt wird:

„Fast nichts hat die Regierung Merkel für die Aufarbeitung des islamisch motivierten Völkermords an den christlichen Armeniern getan, und nun sollen auch noch die einzigen beiden kleinen Maßnahmen auslaufen. Ohnehin hat es über 100 Jahre gedauert, bis ein deutsches Parlament den Mut hatte, diesen Völkermord beim Namen zu nennen.

Wenn die Bundesregierung den Völkermord an den Armeniern weiter ignoriert, bleibt die Bundestags-Resolution von 2016 ein reines Lippenbekenntnis, und die islamischen Völkermörder von einst werden durch heutige deutsche Politiker faktisch gerechtfertigt. Dieses Einknicken vor Erdogan kostet heute viele Menschen in Armenien und vor allem in der christlichen Region Berg-Karabach das Leben.“

Newsletteranmeldung


Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.