CO2

Berlin: (hib/CHB) – Ein durchschnittlicher Autofahrer muss in diesem Jahr als Folge der CO2-Bepreisung mit Mehrkosten von weniger als 60 Euro (ohne Mehrwertsteuer) rechnen. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/26035) auf eine Kleine Anfrage (19/25551) der FDP-Fraktion. Angenommen wird dabei ein durchschnittlicher Benzinverbrauch von 7,8 Liter pro hundert Kilometer und eine durchschnittliche Fahrleistung von knapp 12.000 Kilometer pro Jahr.

Wie aus der Antwort weiter hervorgeht, führt der für 2021 festgelegte CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne zu einem Preisaufschlag von 7 Cent pro Liter Benzin. In den folgenden Jahren wird dieser schrittweise auf mindestens 15,5 Cent im Jahr 2025 steigen.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.