Moskito

Berlin: (hib/JOH) – Die Covid-19-Pandemie hat nach Angaben der Bundesregierung negative Folgen für Maßnahmen und Programme gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (“Neglected Tropical Diseases”, NTDs). So würden Behandlungen von Patienten mit NTDs aufgrund der Priorisierungen von Covid-19-Patienten sowie wegen des hohen Infektionsrisikos für Gesundheitsfachkräfte zurückgestellt, schreibt sie in einer Antwort (19/23827) auf eine Kleine Anfrage (19/23041) der FDP-Fraktion. Außerdem komme es aufgrund von Flughafenschließungen und erhöhten Frachtpreisen zu Unterbrechungen von Lieferketten von Pharmazeutika und Arzneimitteln, die zur Behandlung von NTDs dringend benötigt würden.

Langzeitfolgen könnten noch nicht abgeschätzt werden. Um ihnen entgegenzuwirken und NTDs nachhaltig und wirksam einzudämmen, braucht es nach Ansicht der Bundesregierung ” resiliente Gesundheitssysteme, inklusive gut ausgestatteter und funktionstüchtiger Labore und Gesundheitseinrichtungen sowie ausgebildetes Fachpersonal”. Sie unterstütze die Bekämpfung von NTDs bereits seit Jahrzehnten und werde dieses Engagement auch in Zukunft fortführen, betont sie. Die große Reichweite der NTD-Programme könne dazu beitragen, auch Ausbrüche anderer Infektionskrankheiten, wie Covid-19, einzudämmen und gleichzeitig Fortschritte im Hinblick auf eine allgemeine Gesundheitsversorgung zu erreichen, zeigt sie sich überzeugt.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.