Dumme Linke

Zur Forderung zahlreicher Kandidaten und Funktionäre der Grünen, das Wort „Deutschland“ aus dem Titel des eigenen Wahlprogramms zu streichen, erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alexander Gauland:

„Die pseudo-seriöse Fassade, mit der Parteiführung und Medien-Fanclub den Grünen den Weg in die Regierung bahnen wollen, ist nichts als Tarnung. Dahinter stecken in der Wolle gefärbte radikallinke Ideologen. Zahlreiche Grünen-Kader wollen nicht einmal das Wort ‚Deutschland‘ in den Mund nehmen, weil sie damit ‚negative Assoziationen‘ verbinden. Das grüne Täuschungsmanöver ist aufgeflogen.

In einer Partei, deren Vorsitzender nach eigenem Bekenntnis nie etwas mit Deutschland ‚anfangen‘ konnte, ist das offenkundig kein Ausrutscher. Nation und Nationalstaat sind Fundament und Bezugsrahmen der Demokratie. Eine Partei, die ein derart gestörtes Verhältnis zum eigenen Land hat, kann man kaum als ‚demokratisch‘ bezeichnen.

In der Regierungsverantwortung haben die Grünen erst recht nichts verloren. Solange das unverhohlene Werben um Koalitionen mit den grünen Deutschland-Abschaffern anhält, ist die Kritik einzelner Stimmen aus Union und FDP an dieser jüngsten grünen Geschmacklosigkeit allerdings reine Heuchelei.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.