Grüne

Die Grünen wollen gerne auch als soziale Partei gesehen werden und fischten lange Zeit im Becken der Geringverdiener und Arbeitslosen. Doch dass sie das wirklich wollen, ist heute zweifelhafter denn je. Eine diese Woche veröffentlichte Pressemitteilung der Partei stimmt nicht mit der Realität überein.

Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, der Grünensprecher für Arbeitsmarktpolitik, teilte in dieser Erklärung unter Anderem mit: „Armut verfestigt sich, soziale Mobilität und damit der Aufstieg ganzer Bevölkerungsgruppen ist immer schwerer möglich. Es zeigt sich, dass die Chancen auf ein besseres Leben jenseits der Armut für zu viele Menschen ein unerreichtes Ziel ist – und das trotz des Wohlstandsversprechens unserer sozialen Marktwirtschaft und der guten ökonomischen Gesamtsituation.“ Weiter sagt der Grüne: „Wir brauchen ein umfassendes Programm gegen Armut. Dazu gehört für uns eine sanktionsfreie Garantiesicherung des soziokulturellen Existenzminimums genauso wie starke Sozialversicherungen für breite Bevölkerungsschichten und eine verlässliche soziale Infrastruktur vor Ort in den Kommunen.“

Doch mit der Realität hat dies nichts zu tun. Was bringt ein Mindesteinkommen zur Existenzsicherung, wenn zwar die „Existenz“ gesichert ist, aber ein großer Teil der Verdienste in Deutschland immer noch im Niedriglohnsektor verharrt. Und höhere Sozialversicherungen? Wir könnten 50 % unserer Krankenkassenbeiträge sparen, wenn der gierigen Pharmaindustrie endlich ein Riegel vorgeschoben werden würde. Denn genau dieser Anteil wird für Medikamente benötigt, die zum überwiegenden Teil nutz- und wertlos sind, gar der Gesundheit schädigen.

Und ein Existenzminimum, so „soziokulturell“ die Linksextremisten dies auch beschreiben und schönreden mögen, bringt noch viel weniger für CO2-Steuer und anderen Irrsinn der Bürger zur Kasse gebeten wird. Die Grünen zeigen einmal mehr, dass sie eine nicht wählbare Partei sind und sich schamlos im populistischen Milieu bedienen – auf Kosten der Menschen.

Newsletteranmeldung


*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.