Rente

Der Direktor der Deutschen Rentenversicherung, Dr. Stephan Fasshauer, dämpft die Erwartungen an die im nächsten Jahr einzuführende Grundrente.

Die rentenpolitische Sprecherin der AfD-Bundestagsfraktion, Ulrike Schielke-Ziesing, begrüßt die ehrliche Aussage Fasshauers:

„Ich freue mich, dass die Deutsche Rentenversicherung endlich unsere seit Beginn der Grundrentendiskussion vorgetragene Kritik nun doch bestätigt. Meine Kleine Anfrage (DS 19/18553) im April 2020 brachte ans Licht, dass der Zahlbetrag der Grundrente sich in 2021 auf durchschnittlich 75 Euro brutto belaufen wird. Das steht natürlich eklatant im Gegensatz zu den von Minister Heil propagierten 420 Euro Grundrentenzuschlag. Damit hat Herr Heil große Erwartungen geweckt, die leider zu großen Enttäuschungen bei Millionen von Rentner führen werden. Als AfD-Fraktion fordern wir mehr Wahrheit und Transparenz bei den Wahlkampfgeschenken der Bundesregierung.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.