Corona WarnApp

Lieber Leser, hier im O-Ton ein Facebook-Post des hessischen Landtagsabgeordneten Karl Hermann Bolldorf.

>>Die Zahl der Downloads ist zwar mittlerweile um 20 Prozent gestiegen. Über 18,7 Millionen Menschen haben sich die #CoronaWarnApp zumindest “mal installiert und angeschaut”, aber wie viele sie tatsächlich nutzen, wissen wir nicht. Was wir wissen: Von den mehr als 315.000 #Corona-Infektionen in #Deutschland wurden nur 7120 in der App registriert. Für Mathe-Fans: Das sind etwa 2,2 Prozent. <<Zudem wurde publik, dass die Corona-Warn-App bei Millionen Nutzern kaum funktioniert hat.

https://web.de/…/corona-warn-app-millionen-kaum…?Fakt ist: Es müssten selbst laut konservativeren Schätzungen von Epidemiologie-Experten mindestens 42 Millionen Menschen in Deutschland die App andauernd im Einsatz haben, damit sie effektiv Wirkung zeigen kann. Davon ist man momentan weit entfernt. Weiterer Fakt: Die Regierung hat Zahlen veröffentlicht, die weitere Fragen aufwerfen. Inklusive aller Tests der Corona-App im Vorfeld belaufen sich die Gesamtkosten allein bis Ende 2021 auf rund 68 Millionen Euro – den #Steuerzahler “freut´s”!▶️▶️▶️https://www.inside-digital.de/…/schockierende-zahlen-so…FAZIT:Schaut man sich die Daten des Robert-Koch-Institutes zu den aktuellen Infektionszahlen in Deutschland an, dann hat die App augenscheinlich bisher keinen Effekt gehabt. Trotz des proklamierten Erfolgs vonseiten des RKI, der Entwickler und von #CDU-Gesundheitsminister Jens #Spahn müssten “noch viel mehr potenzieller Nutzer dafür gewonnen werden, die App zu installieren und auch wirklich aktiv zu nutzen.”▶️▶️▶️https://www.heise.de/…/Ein-Monat-Corona-Warn-App-Bisher…Zusammengefasst also mal wieder: #AußerSpesennichtsgewesen

Dazu ein passender BILD-Bericht.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.