Windkraft

Zu den Plänen der Bundesregierung, erneuerbare Energien als Teil der „Nationalen Sicherheit“ zu definieren, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion und das Mitglied im Wirtschafts- und Energieausschuss, Leif-Erik Holm:

„Wind- und Sonnenenergie sind in der Tat ein Thema für die nationale Sicherheit. Aber anders, als die Merkel-Regierung uns weißmachen will. Die sogenannten ‚Erneuerbaren‘ sind eine große Gefahr für Deutschlands nationale Sicherheit. Mit dem alleinigen Setzen auf Zappelstrom und der gleichzeitigen Abschaltung von Kern- und Kohlekraftwerken gefährdet diese Regierung unsere sichere Stromversorgung, und das ist für ein Hochindustrieland wie Deutschland geradezu töricht und unverantwortlich.

Der unbeständig erzeugte Strom aus Windkraft und Sonnenenergie ist völlig untauglich, um unser Land verlässlich mit Strom zu versorgen und die Sicherheit der Stromnetze zu gewährleisten. Die massiven Schwankungen bei der wetterabhängigen Erzeugung belasten die Stromnetze schon jetzt bis aufs Äußerste. Allein im vergangenen Jahr waren fast 20.000 Eingriffe in das Stromnetz nötig, um Stromausfälle zu verhindern.

Der Gesetzesentwurf ist eine Totalkapitulation vor der Windkraftlobby, die sich die Verspargelung unserer Landschaft fürstlich vom gebeutelten Steuerzahler vergolden lässt. Nur, die betroffenen Bürger vor Ort haben keinen Bock mehr auf den Merkelschen Windkraftgrößenwahn, und so will man deren zunehmenden Widerstand nun mit dieser durchsichtigen Schein-Begründung brechen. Das hat mit Demokratie und Mitbestimmung wirklich gar nichts mehr zu tun.

Wenn sich die Bundesregierung tatsächlich um unsere Energieversorgung Sorgen macht, sollte sie schleunigst damit aufhören, sichere grundlastfähige Kern- und Kohlekraftwerke zu verteufeln und vom Netz zu nehmen. Anstatt bei ihrer energiepolitischen Geisterfahrt auch noch aufs Gaspedal zu treten, sollte die Bundesregierung endlich den Weg der Vernunft einschlagen: Unverzichtbar für die nationale Sicherheit sind allein Energieträger, die in der Lage sind, stetig ausreichend Energie zu erzeugen.“

Newsletteranmeldung


Werbung

Das Wörterbuch der Lügenpresse
Das Wörterbuch der Lügenpresse

22,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert – und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.