Dr. Gottfried Curio

Zu den Meldungen über die wieder erheblich ansteigende Zahl von illegalen Migranten über die sogenannte Balkanroute erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio:

„Im Wahlkampf soll die entscheidende Zukunftsfrage der illegalen Zuwanderung nach Deutschland ausgeblendet werden. Dabei verstärken sich die Berichte über eine große Zahl von Personen, die über Österreich nach Deutschland als Zielland migrieren wollen. In Deutschland sind Regierung und regierungsnahe Medien aber darauf bedacht, dass Migration Richtung Deutschland möglichst lautlos stattfindet, während die Einwanderung über die angeblich geschlossene Balkanroute derzeit wieder deutlich ansteigt.

EU und Bundesregierung zeigen sich offensichtlich unwillig, am widerrechtlichen Zustand etwas zu ändern. Dabei braucht es unverzüglich ein Sofortprogramm, das Recht und Gesetz an der Grenze wieder herstellt. Nur so wird auch Druck auf die Transitländer ausgeübt, an den Außengrenzen und bei Registrierungen geltendes Recht anzuwenden, statt einfach durch Weitergabe der Migration sich ihrer Sorgen Richtung Deutschland zu entledigen.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.