Alice Weidel

Zu Medienberichten über Pläne des Kanzleramtes für einen verschärften Lockdown nach Ostern teilt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit:

„Die aus dem Kanzleramt an die Öffentlichkeit gelangten Überlegungen für eine neuerliche Verschärfung der Grundrechtseinschränkungen unter dem Vorwand der Pandemie-Bekämpfung sind sehr beunruhigend. Die Bundeskanzlerin und ihre Berater scheinen endgültig Maß und Mitte beim Kampf gegen das Corona-Virus verloren zu haben. Die Fixierung auf die Inzidenzwerte verstellt den politisch Verantwortlich offenbar immer mehr den Blick auf die verheerenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der seit Monaten andauernden wirkungslosen Lockdown-Politik. Statt dem Land immer mehr von dieser schädlichen Medizin zu verabreichen, muss die Bundesregierung endlich Konsequenzen aus ihrem Scheitern bei der Impfkampagne und beim Schutz von Risikogruppen ziehen.

Die AfD-Fraktion als größte Oppositionsfraktion lehnt die nun ins Spiel gebrachte Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes zur Verhängung eines ‚Bundeslockdowns‘ entschieden ab und wird sich mit allen parlamentarischen Mitteln dagegen zur Wehr setzen. Bundestag und Bundesrat müssen jetzt gemeinsam und entschlossen dafür sorgen, dass die sich immer schneller drehende Spirale der Grundrechts-Einschränkungen gestoppt wird und die Freiheitsrechte der Bürger ohne Einschränkungen unverzüglich wiederhergestellt werden.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Überleben

24,95 €

Vorbereitung auf den Ernstfall – Die richtige Krisenvorsorge, bevor es zu spät ist!

Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das alles selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« im Zuge einer Katastrophe, sei es bei einem Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder im Falle eines »Blackouts«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft aber zu spät!

Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen ließen sich die Folgen unerwarteter Zwischenfälle leicht abfedern: Ein batteriebetriebenes Radiogerät, haltbare Lebensmittel und ausreichend Trinkwasser in Flaschen sollten für jedermann zum Standard zählen. Survival-Experte Lars Konarek geht aber einen Schritt weiter: Er zeigt neben den genannten Selbstverständlichkeiten, wie man sich auch gegen große Katastrophen – beispielsweise ein Störfall in einem Atomkraftwerk, eine Naturkatastrophe oder eine Pandemie – am besten wappnet.

Der Autor stellt die sinnvolle Zusammensetzung eines Notgepäcks vor, erläutert Erste-Hilfe-Maßnahmen, erklärt verständlich, wie man ein Lager baut, Wasser selbst aufbereitet und sich mit Nahrung versorgen kann, wenn keine mehr zur Verfügung steht, oder wie man sich nach einer Katastrophe orientiert.

Ein wertvoller Ratgeber, der zeigt, wie Sie überleben, wenn die Infrastruktur zusammengebrochen ist.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.