Niema Movassat

„Allein in Deutschland haben eine halbe Million Menschen Probleme mit ihrem Glücksspielverhalten, und viele von ihnen sind deswegen hoch verschuldet. Nun wird das bislang illegale Online-Spielcasino legalisiert. Die Meinungen darüber sind gespalten. Prinzipiell ist eine Legalisierung zu befürworten, denn Verbote dämmen den Glücksspielmarkt nicht ein und schützen Spieler nicht vor Abhängigkeitsverhältnissen“, so Niema Movassat, drogen- und suchtpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des am 1. Juli 2021 in Kraft tretenden neuen Glücksspiel-Staatsvertrags. Movassat weiter:

„Allerdings ist das Wie der Legalisierung in diesem Fall weitgehend fatal umgesetzt worden. Denn im Vordergrund stehen wirtschaftliche Interessen und nicht der Spielerschutz. Die Regulierung ist völlig lasch. Zwar gibt es nun eine zentrale Sperrdatei und ein monatliches Einzahlungslimit von 1000 Euro, darüber hinaus aber fehlen Mechanismen, die Suchtentwicklung ausbremsen und Spielsüchtige besser schützen. Ein komplettes Werbeverbot wäre beispielsweise dringend nötig. Denn es ist hoch problematisch, dass die Glücksspielbranche mit dem beworbenen Glücksversprechen Menschen in existenzielle Notlagen bringt. Auf Kosten von suchtgefährdeten oder suchtkranken Menschen erzielen der legale und illegale Glückspielmarkt jährlich Milliardengewinne. Das ist nicht länger hinnehmbar. Beim neuen Glücksspiel-Staatsvertrag ging es wohl darum, ein neues Marktsegment und eine weitere Einnahmequelle für den Staat zu schaffen. Der Vorteil der Legalisierung, dass man durch effektive staatliche Regulierung das Glücksspielsuchtrisiko reduzieren und den Glückspielmarkt auf ein vertretbares Ausmaß eindämmen kann, wurde mit dem neuen Staatsvertrag eindeutig verschenkt. Hier gibt es erheblichen Nachbesserungsbedarf, um eine wirksame Regulierung zu erreichen.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Petroleumheizung

119,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Petroleumheizung – auch als mobile Kochgelegenheit geeignet!
Unabhängig, sparsam, umweltfreundlich und leistungsstark

Ein warmer Ort gehört zu den wichtigsten, grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Im Krisenfall ist mit Ausfällen der Energie-, Gas- und Stromversorgung zu rechnen. Sobald der Strom ausfällt, bleiben die Heizungen kalt, weil die Steuerungen, Ölpumpen, Brenner usw. Strom benötigen. Diese Petroleumheizung ist hierfür eine gute Alternative, sie bietet folgende Vorteile:

  • Einfachste Bedienung (Petroleum einfüllen, den Docht durch Drehregler nach oben schieben und einfach mit einem Streichholz oder Feuerzeug anzünden)
  • Innerhalb weniger Minuten füllt sich der ganze Raum mit einer gemütlichen Wärme
  • Es sind weder Installation, Kaminanschluss noch Abzug erforderlich
  • Sie können die Heizung überall sofort einsetzen, wo Sie die Wärme benötigen
  • Sie können die Heizung auch als mobile Kochgelegenheit verwenden. Einfach die obere Abdeckplatte abnehmen und einen Topf oder Wasserkessel aufsetzen
  • Eine Flammlöschautomatik sorgt für extra Sicherheit! Sie schaltet die Heizung automatisch ab, falls einmal jemand dagegenstoßen und die Heizung umkippen sollte
  • Erreicht fast 100 Prozent Heizeffizienz, d.h. nahezu der gesamte Brennstoff wird in Wärmeenergie umgewandelt – das ist sparsam und umweltfreundlich zugleich

Mit beeindruckenden 2600 Watt Heizleistung können Sie im Notfall Räume bis ca. 30 m³ heizen.
Die Haltbarkeit/Brenndauer des Dochtes beträgt ca. 1200 Stunden.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert