Kind Afghanistan

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, sieht eine entscheidende Ursache für den Leistungsabfall an Grundschulen im in den letzten 10 Jahren um über 50 Prozent gestiegenen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund. Je höher deren Anteil, so Meidinger, desto niedriger sei, zumindest tendenziell, das Leistungsniveau – dies hätten PISA-Begleituntersuchungen gezeigt. Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher und Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Götz Frömming:

„Es ist gut, dass nun auch der Lehrer-Präsident die katastrophalen Folgen einer Politik der ungesteuerten Masseneinwanderung für unser Bildungssystem klar benennt. Seit Jahren fordert die AfD-Fraktion, dass auch die Bildungsfähigkeit und Bildungswilligkeit zum Kriterium erhoben werden, wenn es darum geht, zu entscheiden, wer nach Deutschland einwandern und bei uns bleiben darf. Wenn die Ampel an ihrem verantwortungslosen Kurs einer ideologiegetriebenen Politik der offenen Grenzen festhält, wird der Leistungsverfall dramatisch zunehmen und unser ohnehin angespanntes Bildungssystem endgültig an den Rand des Kollaps gebracht. Der Tanz ums Goldene Kalb eines weltfremden Multikulturalismus muss endlich aufhören, wir dürfen nicht noch weitere bildungsferne und bildungsunwillige Menschen ins Land holen.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert