Joana Cotar

Die digitalpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Bundesvorstandsmitglied Joana Cotar, hat einen neuen Zensurskandal aufgedeckt:

„In der App Telegram werden seit einigen Tagen Kommentare ausgeblendet. Betroffen sind nur ausgewählte Kanäle, wie z.B. von Boris Reitschuster. Gelöscht wird zudem nur in Apps, die aus den Stores von Google oder Apple heruntergeladen wurden. Nutzt man Telegram über das Internet, sind alle Kommentare zu sehen.

Es ist ein Skandal, dass Apple und Google in die Meinungsfreiheit in Deutschland eingreifen. Nun ist der Staat in der Pflicht, das Grundrecht auf das freie Wort durchzusetzen. Sollte sich der Verdacht erhärten, dass Politik oder Behörden Druck auf die beiden Konzerne ausgeübt haben, um diese Zensur zu erzwingen, bekäme der Skandal eine neue Dimension. Dann befände sich Deutschland auf einem gefährlichen Weg in die Unfreiheit.

Bisher sind lediglich Länder wie China, Weißrussland, Iran oder Russland gegen Telegram vorgegangen. Dass sich die Bundesrepublik in diese Liste einreiht, wäre eine Schande.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Bakdhi

12,99 €

Verewigt statt gelöscht: Die Bhakdi-Videos jetzt auf DVD

So schnell wie Covid-19 auftauchte, so schnell befand sich die Gesellschaft in einem unaufhaltsamen, von Politik und Medien befeuerten Wahn von Panikmache, Maskenzwang, Lockdown und Impfchaos. Bürgerliche Freiheits- und Grundrechte wurden in einem nie da gewesenen Ausmaß eingeschränkt.

Solide Aufklärung jenseits politischer und medialer Panikmache

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zählt zu den Ersten, die es wagten, öffentlich und mit soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen gegen die Herrschaft der Angst zu argumentieren. Woran erkennt man eine echte Pandemie? Wann sind Viren gefährlich? Warum eigentlich Masken? Was wissen wir über gentechnische Impfungen? Wem kann man noch trauen?

Die Angst der Eliten vor dem Gegenargument

Millionenfach angeklickt, wurden zahlreiche Videos von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi von YouTube und anderen Videoplattformen gelöscht.

Diese Sammlung besteht aus seinen vier wichtigsten Videos und verschafft Ihnen exklusiven Zugang zu den teilweise gelöschten. Es erwarten Sie:

  • Der offene Brief an die Bundeskanzlerin
  • Der Beitrag beim Kopp-Kongress zu den Themen Immunität, Herdenimmunität und Impfung
  • Die brisanten Fakten zur Impfwirkung
  • In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Arne Burkhardt: Die wissenschaftlichen Nachweise zu den Impfschäden

Mehr als 2 Jahre nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen einen Anspruch auf eine sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung der Krise, vor der sich die Verantwortlichen bis heute scheuen.

DVD statt YouTube
Die wichtigsten Zeitdokumente unlöschbar für Ihr Archiv

Mit einem Kauf dieser DVD unterstützen Sie den Verein MWGFD und damit die Arbeit von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und von Prof. Dr. Arne Burkhardt.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Ein Gedanke zu „Joana Cotar: Neuer Zensurskandal um Telegram“
  1. „Es ist ein Skandal, dass Apple und Google in die Meinungsfreiheit in Deutschland eingreifen. Nun ist der Staat in der Pflicht, das Grundrecht auf das freie Wort durchzusetzen. Sollte sich der Verdacht erhärten, dass Politik oder Behörden Druck auf die beiden Konzerne ausgeübt haben, um diese Zensur zu erzwingen, bekäme der Skandal eine neue Dimension. Dann befände sich Deutschland auf einem gefährlichen Weg in die Unfreiheit.“

    Es sind ja nicht nur Apple und Google, sondern auch Twitter, Facebook, You Tube usw., welche – z.T. – massiv zensieren. Natürlich wäre der Staat – „Schland“ ist allerdings nicht mal einer, dazu verpflichtet, die Grundrechte zu schützen, aber gerade das geschieht – bereits seit Jahren – nicht! Gesetzesbrüche – sowohl auf nationaler, auf europäischer und auch auf internationaler Ebene – sind zum Standard der „Politschnorrer“ verkommen. Wer hätte früher schon daran gedacht, dass man in der Zwischenzeit von selbstgefälligen, selbstherrlichen Selbstbedienern und Interessenverrätern drangsaliert wird, die die Chuzpe besitzen und sich sogar noch als Volksvertreter gerieren. Alles was diese Kreaturen jedoch derzeit politisch „abliefern“, muss man in Attributen zusammenfassen, wie man sie Feinden zuschreiben muss.

    „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich“, insofern ist es ziemlich unerheblich, wer nun wen genötigt hat, zu zensieren! „Big Tech“ ist eher als OK – als organsierte Kriminalität – anzusehen und angesichts der schwerkriminellen Äußerungen von Kill Gates, Mark Zuckerberg und Konsorten, muss man wohl eher davon ausgehen, dass die jeweiligen nationalen Ableger dieser mafiösen Vereinigung – also die ReGIERungen – den Befehlen der „Zentrale“ folgen?!

    Es wird also – längst – nicht reichen, das nationale Unkraut in Politik, Verwaltung und Verbänden auszumerzen, das Übel ist ein Globales und bedarf von daher auch globaler Entscheidungen. Das Übel muss natürlich – zuvorderst – an der Wurzel ausgemerzt werden, damit es sich nicht wieder ausbreiten kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.