Alice Weidel

Berlin (ots)Auf der Pressekonferenz zum Corona-Gipfel hat Bundeskanzlerin Merkel gestern bekräftigt, dass Geimpfte bei Steigerung des Infektionsgeschehens “anders behandelt” werden sollen als Ungeimpfte. Bayerns Ministerpräsident Söder wollte einen Lockdown ausschließen nur “für Zweitgeimpfte”, nicht aber für Ungeimpfte. Dazu erklärt Alice Weidel, AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl:

“Nachdem sie bislang ihren Kanzleramtsminister vorgeschickt hatte, ließ Merkel gestern die Katze aus dem Sack. Der Lockdown für nicht geimpfte, gesunde Bürger ist in Planung. Die verfassungswidrige und freiheitsfeindliche Zwei-Klassen-Gesellschaft soll nach der Bundestagswahl kommen. Merkel und Söder spalten die Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte und nehmen dabei auf Laschet keine Rücksicht mehr. Sie beschädigen den eigenen Kanzlerkandidaten und preisen ein, dass freiheitliche Unionswähler ihre Stimme der AfD geben werden. Wir sind nämlich die einzige Partei, die die Freiheit der Bürger ehrlich und entschlossen verteidigt.”

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.