Havel

Die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag fragte in ihrer kleinen Anfrage 19/30233 am 19. Juni 2021 nach der Zusammenarbeit der Bundesregierung mit der Nichtregierungsorganisation Naturschutzbund Deutschland unter anderem über die bewilligten Mittel nach. In der Antwort 19/30233 vom 2. Juni 2021 legte diese die Zahlen vor. Stefan Raven News ist schockiert.

So erhielt die NGO in den Jahren seit 2014 bis heute über 67.609.261,08 Euro an Bundesmitteln. Die meisten Beträge belaufen sich dabei im sechsstelligen Bereich. Eine Vielzahl der Beträge übersteigt den Wert von 1.000.000,00 Euro. Zwei Beträge stechen dabei wegen der Höhe besonders ins Auge. So trägt eines den Titel „Arrondierung eines Prozessschutzgebietes durch Ankauf der Nutzungsrechte im Waldgebiet „Westlicher Vogelsberg““. Bei einer Arrondierung handelt es sich um einen Einbezug angrenzender Grundstücke. Es wurden also Grundstücke zum Zwecke des Naturschutzes gekauft, wobei die Bundesregierung entsprechend durch kostengünstigere Maßnahmen hätte Naturschutz betreiben können. Der Naturschutzbund Deutschland wird damit auf Steuerzahlerkosten zum Großgrundbesitzer.

Der zweite Fall ist mit 28.845.739,00 Euro aus Steuergeldern bezuschusst worden. Er trägt den fantasievollen Namen „Naturschutzgroßprojekt „Untere Havelniederung zwischen Pritzerbe und Gnevsdorf in den Ländern Brandenburg und Sachsen-Anhalt““. Dabei geht es um Aufgaben, die die Bundesregierung mit deutlich weniger finanziellen Mitteln, die z. B. in der Rentenkasse fehlen, hätte bewerkstelligen können. In der Beschreibung des Projektes heißt es unter den angegebenen Zielen: „Identifizierung sinnvoller und machbarer Maßnahmen – Vorbereitung bis zur Stufe der Vorplanung“. Also noch nicht einmal etwas Handgreifliches. Lediglich Augenwischerei.

Stefan Raven News fragt sich, welche Interessen hier durch den übermäßig hohen Verbrauch von Steuergeldern gedeckt wird. Ein Gewinn für den Naturschutz lässt sich hier nach viermonatiger Recherche nicht nachweisen. Der Lobbyismusverdacht liegt uns nahe.

Newsletteranmeldung


EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Ein Gedanke zu „Naturschutzbund Deutschland bereichert sich an unseren Steuergeldern“

Schreibe einen Kommentar zu Umfrage zeigt auf: Mehrheit der Deutschen will mit 60 in die Rente – STEFAN RAVEN NEWS Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.