Andreas Oberauer

Am Donnerstag, den 30. Dezember 2021 sorgten einige Videos von einem gewissen Oberfeldwebel Andreas Oberauer für einiges Aufsehen. Er rief darin unter anderem dazu auf, das Grundgesetz zu schützen, die verfassungsmäßige Ordnung wiederherzustellen und einzuschreiten, wenn man sieht, dass Polizeibeamte rechtswidrig gegen Demonstranten, im Speziellen Frauen und Kindern vorgehen würden.

Seinen untergebenen Soldaten befahl er sogar in einem Video, dass diese am gestrigen Tag zu 19:00 Uhr wieder den Dienst aufnehmen sollen und die Spaziergänger schützen sollen, bzw. sich diesen anschließen sollen. In zahlreichen Videos schilderte er ausführlich seine Sichtweise und seine Intention. Dabei berief er sich stets immer wieder auf das Grundgesetz, was an die ersten Corona-Demonstrationen am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin erinnerte (Stefan Raven News berichtete mit als erster).

Einige freie Medienschaffenden kam dies jedoch offenbar komisch vor. Gerd Wisnewski, Chef der Express-Zeitung, aber auch einige Stefan Raven News bekannte freie Journalisten nannten das Vorgehen Oberauers als möglichen Fake des Staatsschutzes. So soll der Kanal erst am 21. Dezember erstellt worden sein und in Null Komma nichts mehrere Tausend Follower aufgewiesen haben. Doch erst vor zwei Tagen äußerte sich Oberauer erstmalig per Video. Dazu ein öffentlicher Auftritt. Zugegeben, das klingt auch für Stefan Raven News sehr komisch. Wir möchten Oberfeldwebel Oberauer dies aber nun nicht unterstellen, ggf. hat er es einfach schlecht organisiert, dass so viele Menschen Skepsis hatten. Zu dem von ihm benannten Demoort, wo man ihn antreffen würde, sind jedenfalls nicht viele Menschen erschienen. Zwei Stunden vorher ging an freie medienschaffende noch eine Rundnachricht mit der Telefonnummer des Oberfeldwebels.

Die Bildzeitung und die Tagesschau erfinden währenddessen in ihrer regierungsnahen Realitätswahrnehmung währenddessen ganz eigene Thesen. Gewaltfantasien soll der Oberfeldwebel auf „seinem“ Telegramkanal geäußert haben. Wir können dazu jedenfalls keine finden. Wie immer bleiben diese „Medien“ den Beleg schuldig.

Was das letzten Endes jetzt für eine Aktion war, bleibt abzuwarten. Verzweifelte Aktion eines einzelnen Soldaten oder doch eine Geheimdienstoperation, wie Wisnewski vermutet? Bleibt Oberauer verschwunden, wird es wahrscheinlich eine sein. Wir überlegten erst, die Videos des Bayern hier zu veröffentlichen, denken aber, dass jeder von euch, lieben Lesern, diese bereits gesehen hat. Wir bleiben gespannt, wie sich die Sache weiter entwickelt – oder auch nicht.

Newsletteranmeldung


Cannasan GOLD von Waldkraft

Cannabis als ganze Pflanze wird schon seit langer Zeit verwendet: Bereits vor 2.500 Jahren wurde es in China geraucht. Das besagt eine Studie, die im Fachblatt Science Advances veröffentlicht wurden. Seit dieser Zeit wissen Menschen um die Heilkräfte dieser außergewöhnlichen Pflanze. Cannabis enthält THC, einen Stoff, der süchtig machen kann, kaum jedoch bekannt ist das CBD, welches ebenfalls in der Cannabis-Pflanze enthalten ist.

Auch das goldene Cannasan bekommt ihr in gewohnter Waldkraft-Qualität:

🌿 aufwändig entwachst
🌿frei von GMO (gentechnisch modifizierte Organismen)
🌿frei von schädlichen Rückstände (Schwermetalle, Pestizide, etc.)
🌿Labor-geprüft
🌿100% EU-zertifizierter Hanf

👉Weitere Goldene Produkte von Waldkraft

Mit dem Gutscheincode: Raven bekommen alle Neukunden 10% auf die Bestellung.

Ein Gedanke zu „Oberfeldwebel Andreas Oberauer – Freiheitsliebender Soldat oder Geheimdienstagent?“
  1. In einem Video wird er angeblich von der Polizei festgenommen, was mich etwas irritiert, da die Polizei nicht zuständig ist für Soldaten, in solch einem Fall müssen sie die Feldjäger verständigen und auf diese warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.