Mallorca

Nach Aufhebung der Reisewarnungen und Buchungsansturm rät die Bundesregierung vom Urlaub auf der Baleareninsel Mallorca ab, während der bayerische Ministerpräsident Markus Söder eine Testpflicht für Mallorca-Rückkehrer fordert. Hotels und Gastronomie im Inland müssen dagegen weiter geschlossen bleiben.

Der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alexander Gauland kommentiert:

„Die absurden und widersprüchlichen Ansagen zum Osterurlaub sind eine Zumutung an den gesunden Menschenverstand. Wenn die Bürger sich verhalten, wie die Politik es ihnen nahelegt, werden sie dafür prompt mit neuen Ermahnungen und Verboten überschüttet. Urlaub im eigenen Land verbieten, aber nach Mallorca freigeben und dann den Bürgern sagen, dass sie trotzdem nicht hinfliegen sollen – das ist rational nicht nachvollziehbar und offenbart die ganze Unsinnigkeit der Corona-Politik dieser Bundesregierung.

Für Hotellerie und Gastgewerbe in Deutschland ist es ein Schlag ins Gesicht, wenn sie weiter auf unabsehbare Zeit auf eine Wiederöffnung warten müssen, während Auslandsreisen wieder möglich sind und der Umsatz so in andere Länder umgelenkt wird. Unzählige Betriebe stehen bereits vor dem Zusammenbruch, bei einer neuerlichen Lockdown-Verlängerung droht ein Massensterben für eine ganze Branche. Je länger sich die Bundesregierung an ihrer kopflosen und gescheiterten Lockdown-Politik klammert, desto größer werden die irreparablen Schäden für unsere Volkswirtschaft.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.