Konzentrationslager

Nachdem Michael Wendler Deutschland im Zuge der Lockdownmaßnahmen mit einem KZ verglich, sprangen Presse und Politiker der Altparteien auf diesen Köder an und nutzten das Totschlagargument Holocaust, um gegen Wendler zu hetzen. Doch KZs gab und gibt es auch außerhalb des Deutschen Reiches und zwar in großer Zahl. Sind Medien und Politiker Opfer des Bildungsnotstands in Deutschland?

„KZ Deutschland??? Es ist einfach nur noch dreist, was sich diese Regierung erlaubt! Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!!!“, so der Beitrag auf Telegram von Michael Wendler, der sich später noch dazu äußerte, indem er meinte, damit sei Krisenzentrum gemeint. Hin oder her.

Der mediale Shitstorm von BILD, privaten Bloggs und Politikern der Altparteien ließ nicht lange auf sich warten. Da wurde von Seiten vieler Personen, die sich durch die Popularität Wendlers gefährdet fühlen, behauptet, er würde damit den Holocaust verharmlosen. Doch schreibt selbst das politisch linkslastige Onlinelexikon Wikipedia, dass KZs keine rein deutsche Angelegenheit sind und zählt die Länder auf, welche derartige Lager betrieben oder gar noch betreiben. So gehört China zu den Ländern, die heute noch Leute in solchen Lagern internieren. Das schreibt auch das kleine Meinungsblatt namens Tagesspiegel.

Über Geschmacklosigkeit lässt sich streiten, aber hier haben Konzernmedien und Öffentlich-Rechtliche, sowie Politiker mit ihren perfiden Hassausschweifungen einmal mehr über die Strenge geschlagen und missbrauchen den Holocaust für ihre wirren Corona-Rechtfertigungen.

Newsletteranmeldung

Werbung

Bakdhi

12,99 €

Verewigt statt gelöscht: Die Bhakdi-Videos jetzt auf DVD

So schnell wie Covid-19 auftauchte, so schnell befand sich die Gesellschaft in einem unaufhaltsamen, von Politik und Medien befeuerten Wahn von Panikmache, Maskenzwang, Lockdown und Impfchaos. Bürgerliche Freiheits- und Grundrechte wurden in einem nie da gewesenen Ausmaß eingeschränkt.

Solide Aufklärung jenseits politischer und medialer Panikmache

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zählt zu den Ersten, die es wagten, öffentlich und mit soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen gegen die Herrschaft der Angst zu argumentieren. Woran erkennt man eine echte Pandemie? Wann sind Viren gefährlich? Warum eigentlich Masken? Was wissen wir über gentechnische Impfungen? Wem kann man noch trauen?

Die Angst der Eliten vor dem Gegenargument

Millionenfach angeklickt, wurden zahlreiche Videos von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi von YouTube und anderen Videoplattformen gelöscht.

Diese Sammlung besteht aus seinen vier wichtigsten Videos und verschafft Ihnen exklusiven Zugang zu den teilweise gelöschten. Es erwarten Sie:

  • Der offene Brief an die Bundeskanzlerin
  • Der Beitrag beim Kopp-Kongress zu den Themen Immunität, Herdenimmunität und Impfung
  • Die brisanten Fakten zur Impfwirkung
  • In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Arne Burkhardt: Die wissenschaftlichen Nachweise zu den Impfschäden

Mehr als 2 Jahre nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen einen Anspruch auf eine sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung der Krise, vor der sich die Verantwortlichen bis heute scheuen.

DVD statt YouTube
Die wichtigsten Zeitdokumente unlöschbar für Ihr Archiv

Mit einem Kauf dieser DVD unterstützen Sie den Verein MWGFD und damit die Arbeit von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und von Prof. Dr. Arne Burkhardt.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.